...100 Berichte über die ff finkenerg

zusammengetragen von unserem blogger erich seit herbst 2016

...gewaltig Erich, danke!!

Elektrogerätebrand

In einem Hotelbetrieb in Finkenberg kam es am 28.09. um 20 Uhr zu einem Brand eines Elektrogerätes im Bereich der Sauna.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung schlugen sofort die Brandmelder Alarm, dadurch wurde der Hotelbesitzer auf den Brand aufmerksam, dieser konnte so den Brand schnell und selbstständig mittels 2 Feuerlöschern eindämmen.

Die kurz danach eintreffende Feuerwehr belüftete die Räumlichkeiten und führten Kontrollgänge durch, aber es wahren keine Nachlöscharbeiten mehr erforderlich und so war der Einsatz eine gute halbe Stunde später beendet. Personen kamen keine zu Schaden.

Im Einsatz: 40Mann der FF Finkenberg

                    TLF, KLF, LAST und KDO Finkenberg

                    Polizei Mayrhofen

                    Rettungsdienst

 

mehr lesen

Mascherlturnier

Das erste Tennismascherlturnier in der Geschichte der FF Finkenberg. Im Vordergrund stand die Kameradschaft. Es wurde immer ein Kamerad welcher Tennis spielt mit einem Nicht Tennisspieler zusammengelost. In zwei Gruppen wurden je 3 Spiele durchgeführt, anschliessend gab es die Platzierungsspiele. Enormes Glück mit dem Wettergott da es bis zum Grillen am Aben trocken geblieben ist.

Am Ende des Turnieres und nach Kaffee und Kuchen sowie anderen Durstlöschenden Getränke konnte die Preisverteilung stattfinden. Insgesamt hatten 18 Kameraden am Turnier teilgenommen.

Platz 1 Wechner Heli und Rössler Stefan

Platz 2 Anfang Josef und Sporer Helmut

Platz 3 Stöckl Romed und Moser Mathias

Platz 4 Gruber Reinhold und Eberl Michael

Platz 5 Stöckl Wolfgang und Geisler Fabian

Platz 6 Weisiele Wolfgang und Fankhauser Josef

Platz 7 Troppmair Thomas und Lapp Ilja

Platz 8 Troppmair Konrad und Fankhauser Max

Dankeschön für die Sachpreise an Fankhauser Andreas von Sport Stock, Danke unserem Chefgriller Greut Martin, den Frauen für Kuchen und Salate, dem Tennisclub Finkenberg unter Obmann Troppmair Christian für die Zurverfügungstellung der Anlage und vor allem dem Platzwart und Kantinenchef Anfang Mike mit seiner Familie für die rundum Sorglos Bewirtschaftung.

mehr lesen

Erler Michael 50 Jahre

wir gratulieren unserem Kameraden Erler Michael zu seinem 50. Geburtstag und wünschen weiterhin Alles Gute und viel Gesundheit.

 

Verkehrsunfall Asteggerstrasse

zu einem Verkehrsunfall im Weiler Stein wurden wir am 11. August um 19 Uhr gerufen.

2 PKW stießen an einer Engstelle zusammen und wir mussten die auslaufenden Treibstoffe binden. Zudem wurde die Asteggerstrasse bis zum Abtransport der beiden Fahrzeuge gesperrt. Personen wurden keine verletzt.

Leider hatten nicht alle "Wartenden" die Geduld bis die Strasse wieder passierbar war und so ließen sie ihren Unmut an der Freiwilligkeit unserer Kameraden aus.

Vor Ort:

KLF, Last und KDO Finkenberg mit 15 Mann

Polizei Mayrhofen

Einsatzleiter Troppmair Gregor

 

 

mehr lesen

Mitterer Stefan verstorben

unser Kamerad Mitterer Stefan ist nicht mehr.

Stefan, ein begnadeter Schifahrer der bis ins hohe Alter Rennen fuhr, war auch ein treues Mitglied der Feuerwehr Finkenberg.

Wir wünschen seinen Hinterbliebenen viel Kraft in dieser schweren Zeit.

 Ruhe in Frieden

 

Baumsturz durch Unwetter

Großen Schaden richteten umstürzende Bäume nach einem heftigen Gewittersturm am Montag Abend an parkenden Autos an.

Nicht lange dauerte dieser Sturm, doch es reichte um Bäume zu entwurzeln bzw. zu knicken, die dann Richtung Parkplatz bei einem Hotelbetrieb in Finkenberg fielen.

11 Mann der Feuerwehr mit TLF und KDO beseitigten die Unwetterfolgen sodass das Ausmass der Schäden an den Fahrzeugen erst richtig erkennbar wurde.

Personen wurden keine verletzt.

Einsatzleiter Kdt. Troppmair Gregor

 

mehr lesen

Sommerfest

Eine Mega Veranstaltung war das am vergangenen Samstag im Gerätehaus Persal. Unglaublich was da los war.

Wir können uns nur nachträglich bei den vielen Festbesuchern bedanken.

Aber was wären wir ohne unsere fleißigen Helfern, deshalb ein herzliches VERGELT`S GOTT an

die Fam. Mitterer vom Gschöß (für die wiederum sehr schmackhafte Krapfenfülle,

Fam. Steiner Martin Hotel Panorama (für alle Vorbeitungen in ihrer Küche)

unseren Frauen und Mütter bei der Zubereitung der Krapfen, ob im Hintergrund oder an der "heißen" Front,

den überaus fleißigen Kellnerinnen,

an Stiegler Walter von der Stieralm, ein großer Gönner unserer Wehr für die finanzielle Unterstützung,

unserer gesamten Feuerwehrcrew ob in der Küche oder anderen Ständen,  allen Kameraden und Kameradinnen die am Aufbau bzw. Abbau beteiligt waren, unseren Nachbarn für ihr Verständnis einer langen Nacht des Treibens und nicht zu vergessen unseren beiden Musikgruppen den G`firmten am Nachmittag und am Abend "Stark und Bärig", beide Gruppen boten ein tolles Programm und sorgten für eine Super Stimmung.

So freuen wir uns schon auf 2023.

DANKE

 

 

mehr lesen

Verkehrsunfall

Ein Deutscher Motorradfahrer fuhr am 1. Juni Bergwärts Richtung Finkenberg und geriet aus unerklärlicher Ursache in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn.

Er kollidierte mit einem PKW, kam zu Sturz und blieb bewußtlos liegen. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde dieser ins KH Schwaz eingeliefert.

Die FF Finkenberg reinigte die Fahrbahn und half beim Abtransport der Unfallfahrzeuge.

Danke Zillertalfoto für die Einsatzbilder.

mehr lesen

Bezirksbewerb in Strass

Gratulation unserer Bewerbsgruppe zum 2. Platz beim Bezirksbewerb in Strass.

Leider kosteten "zwei saftige Schnitzer" den Sieg in der Altersgruppe und den damit verbundenen Start beim Paralellbewerb. Die Traurigkeit hielt sich jedoch in Grenzen, trösteten doch die 46sec. als drittschnellste Angriffszeit des Tages nach einer langen Durststrecke der Bewerbslosigkeit und freuen uns schon auf nächste Jahr um es besser zu machen.

Danke Jungs für die Kameradschaft und weiter so.

 

mehr lesen

Sommernachtsfest

Unwetter

Nachdem bereits am Nachmittag des Dienstages ein Gewitter mit Hagel über Finkenberg niederging, konnte man nicht rechnen das dies sich am Abend noch steigern konnte.

Um 20 Uhr hagelte es wie schon viele Jahrtehnte nicht mehr und so war es nur eine Frage der Zeit das kleine Bäche inkl. Kanalisation überlauften.

22 Mann der Feuerwehr hielten die Schäden im Ort begrenzt und sorgten das das Überlaufen der Bäche zu keinen Verklausungen führten.

Im Einsatz:

KDO, KLF, LFB und Last Finkenberg

EL Troppmair Gregor

 

mehr lesen

Ölspur

Ein technischer Deffekt an einem PKW führte am Dienstag Nachmittag zu einem Feuerwehreinsatz.

Es bedarf einer großen Menge an Bindemittel die auf die verschmutzte Fahrbahn und Parkplatz aufgetragen werden mußte.

Im Einsatz KDO und LAST Finkenberg.

Vor Ort: Polizei Mayrhofen und Strassenmeisterei

mehr lesen

Fussballturnier

Angeführt von unserem Kommandanten Gregor im Tor, wurden unsere Jungs wohl Sieger der Herzen beim heurigen HFC Fink`n Jubiläumsturnier.

Aber was zählt schon eine Platzierung, viel wichtiger ist die Kameradschaft in einer Gemeinde wo es bei allen Vereinen ums zusammenhalten und sich gegenseitig zu Unterstützen geht.

Das ist dem Hobbyclub bei seinem 30 Jahr Jubiläum am letzten Wochenende wieder gelungen. Wir gratulieren für eine perfekte Austragung um Obmann Hans der seit 30 Jahren die geschicke dieses Vereins leitet.

Aber auch unserer Mannschaft gebührt ein Dank, ihr habt euch wacker geschlagen. 

mehr lesen

Gemeinschaftsübung

wichtige Erkenntnisse zog Kommandant Gregor nach einer Beprobung des neuen Gewerbegebietes in Jochberg.

Es sind in letzter Zeit doch einige Werkstätten entstanden und in Betrieb genommen worden, daher ist es äußerst Notwendig solche Objekte kennenzulernen um zu wissen was uns in einem eventuellen Notfall erwartet.

Danke Kaschmann Andreas, der als interessierter Beobachter seine Räumlichkeiten zur Verfügung stellte und uns nach abgeschlossener Übungsbesprechung sogar auf ein Getränk eingeladen hat. Danke Andy

 

mehr lesen

Florianifeier

im Zeichen von Beförderungen und Ehrungen stand die Florianifeier 2022 in Finkenberg.

Nach der Begrüßung der Ehrengäste Dekan Edi Niederwieser, Bürgermeister Kröll Andreas und AK Mayrhofen Klotz Gebhard, schreitete Kdt. Troppmair Gregor zur erfreulichen Angelobung 7 junger MitgliederInnen und deren Aufnahme in den aktiven Feuerwehrdienst.

Weiters folgten die Beförderungen verdienter KameradenInnen, anschließend die Ehrungen für 25 bzw. 40 Jahre im Dienste der Feuerwehr.

Eine besondere Ehrung erhielt unser Altkommandant-Stellvertrer Geisler Hansjörg, der bereits seit 60Jahren unserer Wehr angehört.

Gratulation allen Beförderten und geehrten KameradenInnen.

Nach den Grußworten der Ehrengäste bedankte sich der Kommandant beim Hr. Pfarrer für die würdige Gestaltung der Florianimesse sowie bei der Musikkapelle Finkenberg für die ganze Umrahmung der Florianifeier.

 

 

mehr lesen

Ehrenmitglied Eberl Josef verstorben

wenige Wochen nach seinem 90. Geburtstag verstarb Sepp unser Ehrenmitglied, Kommandant und Abschnittskommandant außer Dienst, nach vielen Jahren an seinen mit viel Geduld ertragenen Leiden.

 

Er, der Gastwirt vom Finkenbergerhof begnügte sich nicht mit dieser Rolle allein, sondern brachte sich Aktiv ins Gemeindeleben ein.

Gemeinderat, Tourismusobmann,  Almbahnen-Aufsichtsratsmitglied, Mitglied der Musikkapelle, einige Ämter in die Sepp sein Wissen und seine Visionen umzusetzten versuchte.

 

1947 trat Sepp der Feuerwehr Finkenberg bei, wo er 1968 zum Kommandanten und 5 Jahre später zum Abschnittskommnadanten des Hinteren Zillertales gewählt wurde, beide Ämter übte er 10 Jahre aus.

Keine leichte Aufgabe neben seinen anderen Tätigkeiten, trotzdem erlebte die Feuerwehr während seiner Amtsperiode einen Aufschwung, wurde doch unter seiner Führung 2 Löschfahrzeuge, 1 Motorspritze und die ersten Funkgeräte angekauft.

 

Wir verlieren mit Sepp einen großen Gönner der Feuerwehr, der immer ein offenes Ohr für unsere Anliegen hatte.

Wir werden dir stets ein Ehrendes Andenken bewahren.

Viel Kraft deiner Familie, besonders deiner Frau Erna.

Ruhe in Frieden

 

Treffpunkt für Feuerwehrwehrmitglieder ist in brauner Uniform am Mittwoch den 4. Mai um 14.30 Uhr am Parkplatz Blumenstube Kröll.

Fahrzeugbrand

Einsatzmeldung am 20.04 um 22.30 Uhr, Fahrzeugbrand am Penkenberg Ferienhaus Grubenhütte.

Durch eine gerade beendete Ausschußsitzung konnte man binnen kürzester Zeit zum Einsatzort ausrücken.

Eine junge Frau wollte über eine Forststraße zu ihrem Freund auf eine Alm am Penken, wo sie sich leider verfuhr und so auf der Grubenaste landete. Vermutlich durch eine erhöhte Motortemperatur fing das KFZ Feuer.

Nur 15 min. dauerte die Anfahrtszeit des ersten Feuerwehrautos, der PKW stand in Vollbrand. Nachdem unser TLF 10min. später eintraf, konnte mit den Löscharbeiten begonnen werden. Die zusätzlich alarmierten Tankfahrzeuge aus Mayrhofen sicherten die Wasserversorgung. Es galt zudem ein Übergreifen der Flammen auf den nur 3 Meter neben dem brennenden Fahrzeug stehenden Stalles zu verhindern.

Nach erfolgreicher Brandbekämpfung und neuerlicher Besichtigung des Einsatzortes am nächsten Tag, erkannte man das nur durch diese schnelle Einsatzzeit das Nachbargebäude von den Flammen verschont und einen möglicher Brand verhindert wurde.

Es wurden keine Personen verletzt.

Einsatzleiter Kdt. Troppmair Gregor

Vor Ort: TLF, KLF, LAST und KDO Finkenberg

              Feuerwehr Mayrhofen

              Polizei Mayrhofen

              Rettung Mayrhofen

              insgesamt 45 Mann

             

 

mehr lesen

Runder Geburtstag

eine wichtige Stütze unserer Feuerwehr feierte einen runden Geburtstag.

Mike, unser Atemschutzwart und 5er bei der Bewerbsgruppe steuerte damit wichtige Jahre in der vergabe der Alterspunkte im Bewerbssystem bei.

Danke für die Einladung, bleib Gesund und sei weiter so aktiv und postiv wie bisher.

mehr lesen

Wissenstest der Jugend

Mit Freude nahmen wir das Ergebnis entgegen.

Hatten doch unsere Jüngsten beim heutigen Wissenstest der Jugendfeuerwehr in Aschau alle Prüfungen mit "Bravour" bestanden.

In Bronze angetreten sind Stock David, Geisler Julian und Troppmair Matthias.

Die Goldene holte sich Erler Samuel.

Gratulation den Prüflingen und ein großes Danke den Jugendausbildnern.

 

mehr lesen

Ehrenmitglied Eberl Josef 90 Jahre

90 Jahre, was für ein stattliches Alter.

Diese wunderbare Jubiläum feierten wir mit unserem Ehrenmitglied Eberl Josef.

Was könnte Sepp so alles erzählen, war er doch 10 Jahre Kommandant, 10 Jahre Abschnittskommandant, Schriftführer der Feuerwehr, Obmann des Tourismusverbandes und vieles mehr.

Die eine oder andere Geschichte hörten wir an diesem Tag, entweder von Sepp persönlich oder von seiner Frau Erna.

Auf alle Fälle hatten wir einen sehr unterhaltsamer Sonntag Nachmittag mit einem überraschend gut aufgelegtem Jubilar.

Wir möchten uns noch einmal bei Sepp, Erna und der ganzen Familie Eberl vom Finkenbergerhof für die Einladung, der Bewirtung und vor allem für den lustigen Nachmittag bedanken.

mehr lesen

Wissenstest

Bestens vorbereitet sein, heisst es bei der Jugendfeuerwehr wenn sie am 9. April in Aschau beim Wissenstest ihre Prüfung ablegen.

Das alles "glatt" läuft, dafür sorgen unter anderem unsere Jugendbeauftrageten bei den wöchentlichen Proben.

Mit Freude blicken wir auf unseren Nachwuchs wenn wir sehen mit welchem Eifer sie an diese Aufgaben herangehen.

Wir drücken die Daumen.

mehr lesen

Vereinsmeisterschaft

Gratulation unseren Sportlern.

Mit einem 4. und einen 9. Platz bei der diesjährigen Vereinsmeisterschaft am Penken haben sie stark die Ehre der Feuerwehr hochgehalten.

Danke für euer Engagement und Motivation an diesem tollen Event mitzumachen.

Ein Danke auch dem Sportclub Finkenberg für die perfekte Organisation und Ausrichtung dieses Rennen. Es fühlt sich gut an wenn sich in der Dorfgemeinschaft wieder was rührt.

mehr lesen

Ukraine Hilfe

Die Spendenbereitschaft der Bevölkerung von Finkenberg für die Flüchtlinge aus dem Ukraine Krieg ist sehr groß.

Wir können nur hoffen das vielen Menschen damit geholfen wird und dieser Wahnsinn bald ein Ende findet.

DANKE jedem einzelnen Spender und auch DANKE den freiwilligen Helfern an diesen 3 Samstagen.

Der letzte am 26.03 wieder von 9.00 bis 11 Uhr.

mehr lesen

Kommandant Gregor ein 40er

Unser Kommandant Troppmair Gregor wurde am 9. März in den Club der 40er aufgenommen.

In einer sehr geselligen und lustigen Runde, inmitten von Familie, Arbeitskollegen und Freunden, durfte natürlich auch der Feuerwehrausschuß nicht fehlen.

Alle wünschten, wie es sich gehört, natürlich nur das Beste an Gesundheit und Schaffenskraft in seinen unzähligen Aufgaben in der Feuerwehr, Gemeinde und Familie.

Wir möchten uns noch einmal bei dir und deiner Frau Stefanie für den netten und unterhaltsamen Abend, mit einer hervorragenden Bewirtung bedanken.

Bleibt Gesund.

 

mehr lesen

Hilfe für Ukraine

Eberl Martin verstorben

Friedenslicht

Danke unserer Jugend mit ihren Betreuern für die jährliche Ausgabe des Friedenslichtes.

Heuer, für manche Einheimische erschwerend da die Kerze im Gerätehaus abgeholt werden mußte, aber wir geben die Hoffnung nicht auf das Licht nächste Weihnachten wieder zu euch nach Hause zu bringen zu können.

In wortwörtlichen Sinne des "Friedenslichtes" möchten wir euch ruhige und besinnliche Weihnachten in diesen Zeiten wünschen.

Danke für eure Unterstützung.

 

mehr lesen

Frohe Weihnachten

Friedenslichtaktion

Brandeinsatz

Am Dienstag den 14.12. wurde gegen

5.00 Uhr die FF Finkenberg zu einem Brand eines Adventkranzes in einem Mehrfamilienhaus im Ortsteil Gstan gerufen.

Noch während des Einrückens ins Gerätehaus konnte die Leitstelle Tirol mitteilen das der Brand gelöscht war und sich keine Personen in Gefahr befinden.

Am Einsatzort eingetroffen wurde die Wohnung mittels Lüfter rauchfrei gemacht und der angebrannte Tisch gekühlt. Ebenso wurde der Kohlenmonoxid Wert laufend überwacht.

Nach ca. 1 Stunde konnten die Arbeiten abgeschlossen werden und die Besitzer wieder in die Wohnung zurückkehren.

Im Einsatz:

FF Finkenberg mit TLFA, LAST und KDOA mit 14 Mann

Polizeistreife Mayrhofen

RTW Mayrhofen

mehr lesen

Schlepperbergung

Eine Schrecksekunde erlebte wohl ein Finkenberger Landwirt als er mit seinem Schlepper bei dichten Nebel von der Fahrbahn geriet.

Unter Mithilfe eines Greifzuges gelang es das Fahrzeug über die Böschung auf die darunterliegende Zufahrt zu manövrieren.

Im Einsatz:

TLF-, LAST und KDOA Finkenberg

18 Mann inkl. Bereitschaft

EL Troppmair Gregor

 

mehr lesen

Motorschaden

Sonntag, 14.11. um 9.16 Uhr Alarmierung zu einem Kleineinsatz im Bereich Elsegg.

Ein PKW hatte einen technischen deffekt beim Motor. Von uns wurde auslaufender Treibstoff gebunden und der nebenbei  verlaufende Verkehr geregelt.

Nach dem abschleppen des Fahrzeuges durch den ÖAMTC wurde die Strasse wieder freigegeben.

Vor Ort: KDO-A und LAST Finkenberg mit 3 Mann

              Polizei Mayrhofen

6 Mann auf Bereitschaft im Gerätehaus Persal

EL Troppmair Gregor, Einsatzende 10.05 Uhr

mehr lesen

Jugendausbildung

Im Zuge der Jugendausbildung  wurden erste Löschmaßnahmen inkl. Handhabung mittels Feuerlöscher geschult.

In einem abgegrenzten Bereich und unter Aufsicht unseres Kommandanten durfte unser Nachwuchs erstmals eigene Löschversuche ausführen.

Danke unserem Zugskommandanten Sporer Daniel für den Vortrag und der Vorbereitung dieser Übung.

 

mehr lesen

Wasserschaden

Brandmeldealarm wurde zum Wasserschaden.

Am Allerheiligentag wurde die FF-Finkenberg zu einem Brandmeldealarm in einem Hotelbetrieb alarmiert.

Durch die Leitstelle Tirol konnte über Funk mitgeteilt werden dass es sich nicht um einen Brand, sondern um einen Wasserschaden mit heißem Wasser handelt.

12 Mann der Feuerwehr rüsteten sich mit Wassersaugern aus und konnten den größten Anteil aufsaugen, sowie die Zuleitung der offenen Leitung schließen.

Vielen Dank an die Betreiber für die anschließende Verpflegung.

Im Einsatz:

TLFA, LAST, KDOA und 12 Mann

mehr lesen

Jugendfeuerwehr

Probealarm

Gold und Silber

 

Geisler Maximilian-Gold

Erler Samuel und Ebster Philip-Silber

Kdt. Troppmair Gregor gratulierte voller Stolz unseren Ausgezeichneten Jugendfeuerwehrler die beim heurigen Wissenstest in Schwaz zur vollsten Zufriedenheit ihre Leistungen abrufen konnten.

Bravo Jungs.

Ein Danke auch an die Ausbildner Geisler Christoph, Fleidl Max, Taxacher Michael und Rauch Sarah.

Beim gemütlichen Ausklang dieses Tages und Abendessen im Gasthof Astegg wurden die Abzeichen überreicht und angesteckt.

 

mehr lesen

Guat gess`n homma

zu einem netten und sehr Kameradschaftlichem Grillabend lud das Kommando am Samstag, dem 28. August.

Das schlechte Wetter nahm keinesfalles etwas von der Stimmung, im Gegenteil es wurde ein äußerst unterhaltsamer Abend.

Unter dem Motto "hier grillt der Chef" mit Martin, wurden köstliche Spezialitäten serviert. Leider mußte dadurch der eine oder andere Teller zuviel durch etwas "hochprozäntigem" gelöscht werden.

Danke Gregor und dem ganzen Ausschuß zu dieser Idee und der Einladung.

Allgemeine Meinung, bitte um Wiederholung.

mehr lesen

Bürgermeister Andreas ein 60er

alles Gute unserem Bürgermeister Kröll Andreas zu seinem 60. Geburtstag, den er am Freitag den 20. August feiern konnte.

Wir wünschen natürlich weiterhin viel Gesundheit und Schaffenskraft für dein politisches Amt.

mehr lesen

Eberl Michael 80 Jahre

am 22.08. feiert unser "Noal Mike" seinen 80. Geburtstag.

Danke Mike für die Einladung und den netten Abend.

Noch einmal alles Gute, viel Gesundheit und hoffentlich noch viele kameradschaftliche Stunden in unserer Mitte sowie bei deinem größten Hobby, dem Schifahren, das wünschen dir die Kameraden der FF Finkenberg.

Schlepperunfall

am Samstag, den 21. August wurden wir  um 20.17 Uhr zu einem Hilfseinsatz gerufen.

Ein Schlepper ist in Finkenberg in steilem Gelände aus noch unbekannter Ursache bei der Heuernte umgekippt.

Unter großem Aufwand und unter Mithilfe zweier Greifzüge ist es gelungen das Fahrzeug wieder aufzustellen.

Es wurden keine Personen verletzt.

Im Einsatz:

TLF und LAST Finkenberg mit 11 Mann.

Einsatzende 23.30 Uhr

Einsatzleiter Kdt.Stv. Troppmair Thomas

mehr lesen

Trinkwasserversorgung

Vermurung

Am Montag, den 16. August  um 17.30 Uhr forderte ein schweres Gewitter unsere ganze Aufmerksamkeit.

Von Kellern auspumpen, verklauste Bäche in verschiedenen Weilern  wieder in ihr Bachbett leiten bis zur Kontrolle einer Vermurung in Persal waren die Haupttätigkeiten unserer Einsatzkräfte.

Zudem wurde auf Anordnung der Strassenmeisterei die Zubringerstrasse zur B169 über Jochberg ab Höhe Reitstall gesperrt.

Trotz dieser gewaltigen und abnormalen Regenmengen die in den letzten Tagen über Finkenberg niedergegangen sind, hatten wir sehr viel Glück wie aus den Medien zu anderen Gemeinden bekannt geworden sind.

 

Im Einsatz an diesem Abend:

TLF, LFB, KLF, LAST und KDO-A Finkenberg

mit 21 Mann/Frau

Einsatzleiter Troppmair Gregor

 

Zur Info, sämtliche Strassensperren wieder aufgehoben

mehr lesen

Traktoranhänger umgekippt

Innerhalb 4 Tagen der 3. Einsatz,

nach einem Starkregen am Montag wo mehrere Kanaldeckel dem Wasserdruck nicht mehr stand hielten und geöffnet auf der Landestrasse lagen, wurden wir am Mittwoch zu einem  VU Unfall gerufen.

Im Bereich der Kapelle im Dorf ist ein Traktoranhänger voll Sägemehl in Fahrtrichtung Mayrhofen und aus noch nicht bekannten Gründen  zur Seite gefallen.

Der Feuerwehr gelang es unter Mithilfe des Gemeindetraktors den Anhänger wieder aufzustellen.

Es wurden keine weiteren Fahrzeuge beschädigt bzw. Personen verletzt. Nach Reinigung der Strasse konnten die 15 Einsatzkräfte ins Gerätehaus einrücken.

Vor Ort: TLF, LASt und KDOA Finkenberg sowie Polizei

Einsatzleiter Troppmair Thomas

 

mehr lesen

Baumsturz

Am Sonntag, den 8.08 wurden wir in den Abendstunden per Pager Kleineinsatz zu einem umgestürzten Baum in Stromleitung gerufen.

Auf der B169 Richtung Ginzling an der Einsatzstelle eingetroffen, entpuppte sich die Leitung als Telefonkabel, wo sich eine ca. 6m lange Dürre verfangen hatte.

Die parallel mitaalarmierte FF Mayrhofen konnte mittels SRF den Baum bzw. den schweren Wurzelstock zur Seite heben. Answchließend konnte die Strasse freigegen werden.

Im Einsatz: FF Finkenberg mit LAST, KDOA und 15 Mann.

FF Mayrhofen mit SRF

Einsatzleiter Troppmair Gregor

mehr lesen

Sommernachtsfest

DANKE,

für ein großartiges Sommernachtsfest dem nicht einmal der starke Regen was anhaben konnte.

DANKE,

den unzähligen Besuchern die so problemlos und bereitwillig die 3G Regeln am Kontrolleingang befolgten.

DANKE,

Fam. Mitterer Gschößwand für die wieder äußerst schmackhafte Krapfenfülle.

Fam. Steiner Martin Hotel Panorama für alle Vorbereitungen in ihrer Küche.

Den Anrainern vom Gerätehaus Persal für das Verständnis des erschwerten Zuganges an diesem Wochenende zu ihrem Haus

DANKE,

unserem bewährten Krapfenbacherteam die in wenigen Stunden einen sensationellen Verkauf tätigten.

Unseren vielen Kuchenbacherinnen.

Sparmarkt Erler und Metzgerei Gasser.

TVB Finkenberg und der Gemeinde Finkenberg für die Zurverfügungstellung der Arbeiter mit Gerätschaft.

Den fleißigen Kellnerinnen und natürlich dem ganzen Team der Feuerwehr vom Aufbau beginnend bis zum Abbau am Sonntag.

Jeder einzelne hat zu diesem tollen Erfolg beigetragen.

 

 

mehr lesen

Sommernachtsfest

Wir sind bereit.

DANK unserer unermüdlichen Helferinnen und Helfern die so fleißig unser Gerätehaus auf Vordermann gebracht haben, steht unserem Fest am Wochenende nichts mehr im Weg.

Wir freuen uns schon Riesig auf ein beschwingliches Wochenende mit hoffentlich vielen lachenden Gesichtern.

Los geht`s um 15.30 Uhr laut Aushang. Einlass nach 3G Regel.

 

Natürlich denken wir auch an die betroffenen der Hochwasserkatastrophe, sowie unseren Kameraden die unermüdlich im Einsatz standen.

Wir wünschen allen von Herzen viel Kraft für die Bewältigung  dieser Mammutaufgabe.

 

 

mehr lesen

Brandmeldealarm Stock Mitarbeiterhaus

In den frühen Morgenstunden wurden wir mittels Pageralarmierung ins Mitarbeiterhaus eines Hotelunternehmens in Finkenberg gerufen.

Vor Ort fand man in der betroffenen Wohnung 2 vergessene Pizzen im Ofen die den Brandmeldealarm ausgelöst hatten.

Die Wohnungsinhaber hatten bereits vor Eintreffen der Feuerwehr mit dem belüften der Wohnung begonnen.

Da es keine Löscharbeiten benötigte und auch keine verletzten Personen gab, konnte dieser Einsatz kurz darauf beendet werden.

Im Einsatz 6 Mann mit KLF-A

Einsatzleiter Kdt. Troppmair Gregor

mehr lesen

Gesamtübung

verschiedene Szenarien, vorbereitet von unserem Kommandanten Troppmair Gregor, stellten die fast 40 teilnehmenden KameradenInnen vor eine große Herausforderung.

War es doch die erste Gesamtprobe seit einer sehr langen Zeit.

Die Aufgaben z. Bsp. eine Höhenrettung aus einem Heukran oder die Bergung einer eingeklemmten Person bis hin zur eigentlichen Brandbekämpfung wurden zur vollsten Zufriedenheit des Kommandanten ausgeführt.

Abschließend wurde noch die Positionierung eines Hitzeschutzschildes zwischen Haupthaus und Stall dem Eigentümer vorgeführt.

Wir bedanken uns bei GV Hanser Alois, das wir bei seinem Objekt auf Astegg diese Probe durchführen durften und natürlich auch für die Getränke die er uns spendierte.

Ein Danke auch allen TeilnehmerInnen an dieser Übung.

 

mehr lesen

Maschinistenprobe

27 Kameraden folgten dem Aufruf von Obermaschinist Troppmair Konrad zur 1. Maschinistenprobe nach den Lockerungen.

Ungebremst die Motivation endlich wieder was tun zu können und wie man erkennen konnte, kam neben dem Ernst der Tätigkeiten auch der Spass nicht zu kurz beim diesem aufeinandertreffen.

 

 

mehr lesen

Feuerwehrfest

Brandalarm

Am Sonntag, den 13. Juni um 15.16 Uhr wurden wir zu einem Brandeinsatz gerufen.

In einem Gastronomiebetrieb in Finkenberg Dorf lief ein Motor einer Aufzugsanlage heiss und die dadurch entstandene Rauchentwicklung löste die Brandmeldeanlage aus.

Noch vor eintreffen der Feuerwehr trennte der Besitzer die komplette Aufzugsanlage vom Strom, sodass wir schnell und gefahrlos den Motor abkühlen und das Gebäude entlüften konnten.

Ca. eine halbe Stunde später konnte der Einsatz bereits beendet werden.

Im Einsatz:

KDO, TLF, KLF und LAST mit 23 Mann

Verletzt wurde niemand

mehr lesen

Troppmair Hermann 80 Jahre

wir gratulieren Troppmair Hermann zu seinem 80. Geburtstag.

Eine sehr "gesellige Runde" lies Hermann hochleben.

Danke für die Einladung und den netten Abend und wünschen noch viele Jahre in bester Gesundheit.

 

mehr lesen

Hochzeit Troppmair Andreas

nun ist auch Andy im Hafen der Ehe angekommen.

Am Wochenende hat er im Ramsauer Kirchl mit seiner Belinda das Ehegelöbnis abgelegt.

Wir gratulieren auf das herzlichste und wünschen viel Glück und Gesundheit auf eurem weiteren Weg.

mehr lesen

Alois Mitterer verstorben

ein guter Freund und großer Gönner unserer Feuerwehr ist nicht mehr.

Mit "Astegg Lois" verlieren wir einen großartigen Menschen und wir werden uns noch lange an die vielen geselligen Stunden oben am Astegg erinnern.

Danke Lois

Unser aller Beileid den Angehörigen

Hollaus Anton verstorben

Danke Josef

Auch in diesen Zeiten ein wichtiger Faktor im Feuerwehrwesen, die Wartung der Fahrzeuge auf ihre Einsatztauglichkeit.

Deshalb gebührt unserem "Jungmaschinisten" Gahleitner Josef ein großes Danke der diese Arbeit mit Präzision durchführt.

mehr lesen

Steinschlag Jochbergstrasse

Um 13.13 Uhr wurden wir alarmiert das sich auf der Jochbergstrasse, Richtung Ginzling nähe Steinbrücke ein schwerer Steinschlag ereignet hat.

Das volle Ausmaß des Ereignisses war erst vor Ort ersichtlich.

Die Schluchtstrecke wurde bis auf weiteres

gesperrt.

Im Einsatz standen die FF Finkenberg

                                        FF Ginzling

                                        FF Mayrhofen

                                        BTF AHP Mayrhofen

                                        Polizei Mayrhofen

                                        Strassenverwaltung

 

Bürgemeister Kröll Andreas und der Landesgeologe.

 

LT. Fraktionsvorsteher Ginzling -  Klausner Rudolf ist der Harpfnerwandtunnel vorläufig zu den gewohnten Zeiten wieder befahrbar Talauswärts 20 und 40min. 

                                                                                          Taleinwärts 10, 30 und 50min.

                                                                                           zur vollen Stunde

 

mehr lesen

Waldbrandverordnung

Wir vermissen sie,

diese schönen, aufregenden und kampfbetonten Momente der Begeisterung und Kameradschaft.

Hoffentlich schaffen wir es in absehbarer Zeit wieder Bewerbe, egal welcher Art, abhalten zu dürfen.

Wir vermissen es.........

Neues2021 in Kürze!

Arbeitseinsatz

Da es momentan nach vorne sehr zögerlich weitergeht, schauen wir halt ein wenig zurück.

Mai 2015, einer der ersten Arbeitseinsätze unseres TLFA 3000.

Eine Stütze der Mayrhofner Bergbahnen wurde zum Zweck des Neubaues der Bahn mittels Schneidbrenners zerlegt und abgetragen.

Unsere Aufgabe dabei war den Boden und die nahestehenden Bäume so zu Bewässern das die runterfallende Glut keinen Brand entfachen konnte.

mehr lesen

Friedenslicht

Danke an unsere Jugendbeauftragten die heuer unter diesen schwierigen Bedingungen das "Friedenslicht", wenn auch nur Stationsweise, austeilten.

Wir wünschen ein wenig Licht und Hoffnung mit dieser Aktion in die Häuser und Herzen der FinkenbergerInnen gebracht zu haben und entbieten allen frohe und besinnliche Festtage und einen guten Rutsch ins Jahr 2021.

Passt auf euch auf, bleibts Gesund damit wir nächstes Jahr in gewohnter Weise unseren Kameradschaftlichen Tätigkeiten nachgehen können.

mehr lesen

Weihnachten

Friedenslicht

Hochzeit Moser Mathias

und sie taten es doch und wollten es sogar verheimlichen, was ihnen natürlich nicht gelang.

"Ja ich will", für uns überraschend, nicht für Mathias und Doris, denn die beiden legten am Freitag dieses eheliche Gelöbnis vor der Standesbeamtin ab.

Uns bleibt nur von ganzen Herzen zu Gratulieren und wir wünschen euch in den kommenden Jahren viel Harmonie in eurer Beziehung.

Mathias, als Jahrzehnte langer Bewerbsmaschinist kam natürlich nicht an einer Feuerwehrchallenge vorbei. Er meisterte diese Aufgabe mit Bravour und so kam sogar seine frisch angetraute Frau in den Genuß des "Löschwassers".

 

 

 

mehr lesen

Fönsturm

Ein Fönsturm, der von Freitag Nacht bis Samstag Mittag den 3.10. wütete, löste Dachziegel am Dach des alten Gemeindebaues und des Kindergartens. Diese drohten auf das Zugangsportal beider Häuser zu stürzen.

Ein solcher Ziegel (beim Einsatz erst erfahren) hatte in den frühen Morgenstunden die Heckscheibe eines geparkten PKW`s durchschlagen.

12 Mann der Feuerwehr tauschten die zerbrochenen Platten und setzten die verschobenen wieder in die richtige Position.

Personen wurden keine verletzt. Der Einsatz dauerte bis 14.30 Uhr.

Einsatzleiter Kdt. Troppmair Gregor

Vor Ort: 12 Mann

              KLF Finkenberg

              Last Finkenberg

              Bürgermeister

                                                                                                                                             

mehr lesen

Zivilschutzalarm

Fahrzeug-Löschdecke

Als weiteres Hilfsmittel zur Brandbekämpfung wurde eine Fahrzeug-Löschdecke angekauft.

Um diese Objektiv im Ernstfall zu verwenden, müssen unsere Einsatzkräfte dementsprechend geschult werden.

Nach einer fachmännischen Erklärung und trockener Vorbereitung wurde es heiß, die Wirkung einer solchen Löschdecke wird erst bei einem richtigen Fahrzeugbrand sichtbar.

Vorwiegend zum Einsatz kommen diese Decken bei großen Gefahren einer Brandausbreitung, sei es durch Anbauten an Häuser von Garagen oder Carports und besonders in Parkgaragen oder Tiefgaragen von Hotels.

Um gewisse Schäden an Häusern bzw. Bauwerk schnell und ehestmöglich zu verhindern, ist diese Löschdecke eine große Bereicherung für unsere Wehr.

 

mehr lesen

Gruber Hubert 80

Wir gratulieren unserem Feuerwehrkamerad zu seinem runden Jubiläum.

Hubert, wir wünschen die weiterhin viel Gesundheit damit du noch viele Ausflüge mit dem Motorrad oder Fahrrad machen kannst.

Genauso freuen wir uns immer über deinen Besuch bei den Monatlichen "Stammtisch Huagachten" im Gerätehaus.

Danke für den netten Abend.

Jugendfeuerwehr

Gahleitner Johann 60

Wir gratulieren unserem Feuerwehrmitglied und aktiven Maschinisten der Bewerbsgruppe, Johann Gahleitner recht herzlich zu seinem runden Geburtstag.

Der Jubilar lud zu einer sehr unterhaltsamen Geburtstagsfeier im Gasthof Brunnhaus mit musikalischen Einlagen und regsamen Gedankenaustausch.

Johann, wir wünschen dir und deiner Familie noch einmal alles Gute und viel Gesundheit und danken noch einmal für die Einladung und den sehr netten Abend.

Die nächsten Feuerwehrproben und hoffentlich auch die eine oder andere Bewerbsprobe dauert nicht mehr all zu lange.

 

mehr lesen

Fahrradunfall

Ein schwerer Radunfall ereignete sich gestern um ca. 19.30 Uhr auf der Tuxer Landesstrasse oberhalb der Bushaltestelle Gstan.

Aus unbekannten Gründen stürzte ein Radfahrer ( ohne Fahrradhelm) so schwer, das er mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden mußte.

Die L006 wurde für die Dauer der Erstversorgung des Verletzten komplett gesperrt.

Um ca. 20.30 Uhr war unser Einsatz beendet.

Einsatzleiter Kdt. Troppmair Gregor

 

Vor Ort:

TLF, KDO LAST Finkenberg mit 22Mann/Frau

Rettung und Notarzt

Polizei

 

Danke "Zillertalfoto" für die Zurverfügungsstellung der Einsatzfotos

 

 

mehr lesen

Jugend probt

Eine besondere Übung gönnte sich unsere Jugendfeuerwehr mit ihren Betreuern.

Eine Geräteübung am Schlegeisspeicher. Um den Ernst mit dem Spassfaktor zu verbinden, wurde am Schlegeis eine Geräteübung an Wasserführenden Armaturen durchgeführt.

Die "zwei neuen Mitglieder" wurden dabei gleich Vollwertig in die Mitte genommen.

Nach getaner Arbeit sorgte ein Sprung in den Speichersee für  Abkühlung.

mehr lesen

TLF Workshop

13 Mann beteiligten sich am 25. August an einer äußerst interressant gestalteten Tankwagenschulung.

Bestens vorbereitet führte Kursleiter Kreidl Wolfgang durch diesen Workshop.

In zweier Teams mußten verschiedene Aufgaben am Vorplatz des Gerätehauses trocken geschult und gelöst werden und anschließend in der Praxis alle Vorgaben einzeln Vorgeführt werden (leider keine Fotos).

Ein voll zufriedener Kommandant, der aktiv an diesem Workshop teilnehmen mußte, dankte Wolfgang für diesen sehr sehr gelungenen und wichtigen Vortragsabend.

mehr lesen

Unwettereinsatz

Starkregen forderte das Ausrücken unserer Feuerwehr.

Alarmiert am 22. Aug um 16 Uhr, wurden wir zur neu errichteten Brunnhausstrasse im Bereich Fussball bzw. Tennisplatz gerufen.

Durch das Unwetter traten mehrere kleine Bäche auf die neu planierte Strasse über, die stark in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Das abfließende Wasser wurde in die Kanäle und Bachbett geleitet

und somit weitere Schäden an der Strasse verhindert.

Auch im Bereich Reitstall "Untere Dogna" wurde zur gleichen Zeit ein Bachbett gesäubert damit ein frühzeitiges Überlaufen gar nicht stattfindet.

19 Mann, LFB, KLF, LAST und KDO standen mit Einsatzleiter Troppmair Gregor ca. 2 Stunden im Einsatz.

mehr lesen

AK Mayrhofen Klotz Gebhard 50 Jahre

Die  FF Finkenberg gratuliert Gebhard zu seinem runden Jubiläum.

Eine sehr gelungene und würdige Feier fand am Waldfestplatz in Mayrhofen statt, wo das Geburtstagskind unzählige Gratulanten empfangen konnte.

Gebi, wir wünschen dir weiterhin viel Gesundheit und Schaffenskraft in den unzähligen Bereichen der Feuerwehr die du bekleidest.

Danke für die Einladung.

 

mehr lesen

Anfang Anton 60 Jahre

Am 10. Juli feierte unser Kamerad Anfang Anton seinen 60. Geburtstag.

Am Donnerstag den 30. 07. durften wir mit ihm im Rahmen des Platzkonzertes der Musikkapelle Finkenberg sein Jubiläum nachfeiern.

Toni, danke für die Einladung und wir wünschen dir weiterhin viel Gesundheit und Schaffenskraft bei deinen Hobbys.

mehr lesen

Besuch Kindergarten

Ich will Feuerwehrmann/Frau werden.

Im Zuge der Ferienbetreuung unserer Kindergarten- und Volksschulkinder in Finkenberg, stand ein Besuch im Gerätehaus der Feuerwehr auf dem Programm.

14 Mädchen und Jungs lauschten der interressanten Vorführung unseres Kommandanten Gregor mit seinen Helfern Markus und Maxl.

Großen Anklang fanden die Löscharbeiten mit der Kübelspritze oder das Arbeiten an den Hebekissen bis zu einer Rundfahrt mit dem LFB.

 

Wir hoffen das dieser Vormittag bei den Kindern lange in Erinnerung bleibt, um den/die einen oder anderen vielleicht in späteren Jahren bei der Jugendfeuerwehr begrüßen zu können.

Danke für euren Besuch.

Krapfenverkauf

Großartig verlief der Verkauf unserer "heimischen Kulinarität" den Zillertaler Krapfen, das ja anstatt unseres Sommernachtfestes durchgeführt wurde.

Einen großen Anteil dabei hatte die Fam. Mitterer Gerhard vom Gschößwandhaus die wieder eine äußerst schmackhafte Krapfenfülle vorbereiteten und natürlich unser bereits bewährtes Team der "Krapfenbacherinnen", egal ob beim einlegen oder ausbachen. Ihr alle seid Spitze und wir möchten euch ein von Herzen kommendes "Vergelt`s Gott" sagen.

Aber auch ein Danke geht an die Bevölkerung von Finkenberg und Umgebung die diese große Menge an Krapfen kauften und sich schmecken ließen.

DANKE, wir schätzen es sehr.

mehr lesen

Verkauf Krapfen

Zillertaler Krapfen

Das heuer geplante Feuerwehrfest (18.07.2020) wird Aufgrund der COVID19 Maßnahmen abgesagt.

Es werden lediglich am Samstagnachmittag ab 16.00 Uhr unsere Zillertaler Krapfen verkauft und können vor Ort abgeholt werden.

Bei größeren Mengen bitten wir am Samstag im Laufe des Tages um telefonische Vorbestellung um längere Wartezeiten zu vermeiden.

 

Bestellhotline am Samstag den 18.07.2020 ab 9.00 Uhr unter 0664-1619744 (Kdt. Troppmair Gregor) Verkauf und Abholung im Gerätehaus Persal ab 16.00 Uhr solange der Vorrat reicht.

Elektrogerätebrand

Die FF Finkenberg, sowie die FF Mayrhofen wurden Mittwoch den 10.06.2020 gegen Mittag zu einem vermeindlichen Elektrobrand im Ortsteil Jochberg in Finkenberg alarmiert.

Nach Eintreffen des Einsatzleiters der FF Finkenberg, Kdt. Troppmair Gregor, konnte beim Brandobjekt vorzeitig Entwarnung gegeben werden. Jedoch stellte sich während der Erkundungsphase heraus dass es bei einer benachbarten Baustelle zu einem gravierenden Stromunfall gekommen war. Ein Bauunternehmen hatte einen Baukran im Bereich einer Hochspannung aufgestellt und es kam zu einem Stromüberschlag auf den Baukran.

In weiterer Folge hatte der Erdschluss massive Auswirkungen auf die benachbarten Objekte, unter anderem eben auf den Gewerbebetrieb mit dem gemeldeten Brand im Bereich des Elektro- Hauptverteilers. Nur durch ein Wunder und zahlreichen Schutzengeln, befanden sich die Bauarbeiter und noch andere im nahen Umkreis befindlichen Personen nicht im lebensgefährlichen Bereich. Bis das die vollständige Abschaltung der Leitung bestätigt werden konnte musste seitens der Feuerwehren ein Wanderweg sowie der Baustellenbereich gesperrt werden. Direkte Nachbarn wurden aufgefordert das Gebäude nicht zu verlassen.

Vielen Danke den Betroffenen für ihre Geduld und Aufmerksamkeit während der ungewissen Zeit was los war.

Das zuständige Energieversorgungsunternehmen konnte die Leitung deaktivieren, somit konnte anschließend der beschädigte Baukran aus dem Bereich der Hochspannungsleitung gedreht werden.

Für uns war der Einsatz gegen 13.45 Uhr beendet.

Eingesetzte Kräfte:

FF Finkenberg mit TLFA und LAST sowie 13 Mann

FF Mayrhofen mit TLFA und insgesamt ca. 25 Mann

Polizei und die betroffenen Energieversorgungsunternehmen

mehr lesen

Troppmair Erwin 80 Jahre

Ein "Rüstiger 80er" unser Kamerad Erwin.

Am Sonntag, den 6. Juni gesellten sich viele Freunde und Kameraden in den Garten im Hause Troppmair um den Jubilar hochleben zu lassen.

Das schlechte Wetter minderte keinesfalles die Stimmung im Zelt und wir wurden unter anderem auch kulinarisch großartig versorgt.

Ein herzliches "Vergelt`s Gott" dafür und noch einmal alles Gute und viel Gesundheit dem Geburtstagskind.

 

Fankhauser Josef 50 Jahre

Ein weiterer 50er gesellt sich zu den Feuerwehrkameraden in Finkenberg.

Wir gratulieren unserem Sepp zu seinem "Runden" den er am Donnerstag den 21. Mai feiern konnte und wünschen weiterhin viel Gesundheit und behalte deine Aktivitäten die du so gerne auslebst.

 

Danke auch für die Einladung und den geselligen Abend.

 

VERBOT OSTERFEUER

Im Rahmen der Osterfeierlichkeiten ist heuer aufgrund der aktuellen Lage das Abbrennen jeglicher Feuer verboten.

Die traditionellen Osterfeuer können somit - wie auch die kirchlichen Osterfeierlichkeiten - leider nicht wie gewohnt durchgeführt werden.

Zum einen erlauben die Verkehrsbeschränkungen das Verlassen des Hauses nur aus triftigen Gründen, zum anderen gilt es, die Verkehrsbeschränkungen nicht zusätzlich zu beanspruchen. Im vergangenen Jahr mussten die Feuerwehren zu 22 Einsätzen mit Osterfeuern ausrücken. Aufgrund des niederschlagarmen Winters besteht abhängig von der aktuellen Witterung zudem erhöhte Waldbrandgefahr.

Quelle: Aussendung Land Tirol

Danke

mfg Kdt. Troppmair Gregor

Kameradschaft

In Zeiten wie diesen muss man dem Einfallsreichtum freien Lauf lassen.

So auch bei den Kameraden der FF Finkenberg. Und um den Informationsfluss weiterhin unter unsere Leute zu bringen, bringt man halt das Wohnzimmer zu seinen Freunden.

So kommt auch die Kameradschaft nicht zu kurz und das eine oder andere Bier kann trotzdem getrunken werden.

mehr lesen

Jugendchallenge

Die Jugendfeuerwehr setzt mit ihrer Challenge ein Zeichen der Verbundenheit, deshalb danken wir der Feuerwehr Tux für die Nominierung.

Des weiteren Nominieren möchten wir die Jugendfeuerwehren Gerlos, Hart und Fügen.

mehr lesen

Weinverkostung

Dienstanweisung

Überhitzter Ofen in Jugendtreff

Eine Schrecksekunde erlebten Jugendliche am 6. März um ca. 17 Uhr im Jugendtreff in Finkenberg,  nachdem bei einem Ölofen die Verbrennung nicht richtig funktionierte. Der Ofen wurde heiß, verrußte und Rauch trat aus.

Ein zufällig vorbeikommender Feuerwehrmann wurde darüber sofort in Kenntnis gesetzt, der alarmierte weitere Einsatzkräfte.

Diese, am Einsatzort angekommen, schalteten die Zufuhr der Ölpumpe aus, benachrichtigten den Ortsansässigen Kaminkehrer, belüfteten den Raum und kontrollierten mittels Wärmebildkamera das gezielte Abbrennen des Ofens.

 

KEINE der Jugendlichen waren in unmittelbarer Gefahr und diese konnten um ca. 18 Uhr nach Beendigung des Einsatzes wieder in ihre Örtlichkeiten einkehren.

 

Im Einsatz standen TLF und LAST Finkenberg mit 13 Mann.

Herwig Wechselberger 60 Jahre

Unser Feuerwehrkamerad und aktives Bewerbsgruppenmitglied Herwig feierte am 1. März seinen 60. Geburtstag.

Dass er von seinen Freunden und Kollegen sehr geschätzt wird, zeigten die vielen Gratulanten.

Herwig, ist immer noch ein sehr aktives Mitglied einer Bewerbsgruppe und zuständig für die "Mand`lang" bei erfolgreichen Bewerbsabschlüssen.

Die Feuerwehr Finkenberg und speziell die Bewerbsgruppe danken dir  für die Einladung und den sehr geselligen Abend.

Behalt weiterhin deinen Humor, achte auf deine Gesundheit dass du uns noch lange so Unterstützen kannst.

Alles Gute

mehr lesen

Schwelbrand in Spänesilo

Am 3. Feber um 17.50 Uhr wurden die Feuerwehren Finkenberg und Mayrhofen per Sonderalarmplan Ortsteil Hochsteg, zu einem Silobrand am Firmengelände eines Bauunternehmens gerufen.

Nach Erkundung des Einsatzleiters HBI Troppmair Gregor wurden am Silodach eine Abzugsöffnung geschaffen, sowie kurzzeitig das Silo mittels baulicher Löscheinrichtung abgekühlt.

Nach Besprechung mit dem ebenfalls anwesenden BFK-Stv. Eberharter Hansjörg wurde tel. ein LKW mit Saugvorrichtung angefordert.

Nach eintreffen des Saug LKW wurde unter Atemschutz begonnen das Silo leer zu saugen. Immer wieder mussten zahlreiche Glutnester abgelöscht werden. Das Hackgut wurde am Firmengelände abgeladen und weiter abgelöscht. Zahlreiche ATS-Trupps mussten sich der langen und anstrengenden Arbeit stellen. Schlussendlich wurden 78 Pressluftflaschen benötigt, welche von der FF Mayrhofen organisiert wurden. Erst gegen 1.45 Uhr konnte Brand aus gegeben werden. Nach den Aufräumungsarbeiten war der lange Einsatz

um 2.30 Uhr beendet.

Die Brandursache ist unklar. Auf diesem Wege möchte sich die FF Finkenberg bei ihrer Nachbarfeuerwehr Mayrhofen für die tatkräftige Unterstützung bedanken. Ebenfalls Spar Markt Widkal (Klaus, Gertraud und Michaela) für die Bereitstellung von Verpflegung nach Geschäftsschluss.

Im Einsatz standen:

FF Finkenberg mit 4 Fahrzeugen und 28 Mann vor Ort und 20 auf Bereitschaft

FF Mayrhofen mit 5 Fahrzeugen und 36 Mann

Polizei Mayrhofen, Team Brandermittlung

RTW Rotes Kreuz

Bürgermeister Kröll Andreas

BFK-Stv, Eberharter Hansjörg

 

Danke allen Kameraden der FF Finkenberg, anderen Blaulichtorganisationen und freiw. Helfern für die gute Zusammenarbeit.

Kdt. Troppmair Gregor

 

 

mehr lesen

Altkommandant Jakob Fankhauser 70 Jahre

Samstag  25. Jänner, ein historisches Datum.

Unser Altkommandant Jakob feierte seinen 70. Geburtstag.

Seine "Mitstreiter" aus vergangenen Jahren, seitens des Kommandos oder Ausschuß stellten sich mit den besten Glückwünschen bei Jakob an, auch ein Geburtstagsständchen wurde vorgetragen und zu späterer Stunde vervollständigt.

Von der ehemaligen Bewerbsgruppe gab es natürlich auch ein Geschenk. Die Bedeutung der Schiebetruhe liegt in der Fantasie des Beschenkten.

Jakob, noch einmal alles Gute, viel Gesundheit und noch viele Radlkilometer wünschen dir deine Kameraden der Feuerwehr Finkenberg.

Vergelts Gott auch deiner Familie für die hervorragende Bewirtung und den sehr geselligen Abend.

 

mehr lesen

Dekan Edi Niederwieser 70 Jahre

Sein Jubiläum hatte Edi ja eigentlich schon im Dezember und zwar genau am 24. 12.

Trotzdem ließen es sich die Finkenberger nicht nehmen, ihrem Pfarrer in einem zwar kalten aber sehr gelungenen Rahmen ein feierliches "Stelldichein" zu geben.

Am 12. Jänner nach dem Sonntäglichen Gottesdienst gratulierten die Traditionsvereine inkl. unserer Wehr. In seiner Rede bedachte der Bürgermeister den Werdegang unseres Pfarrers und der Pfarrgemeinderat versorgte die anwesenden Gratulanten mit selbstgebackenen Köstlichkeiten.

Hr. Pfarrer, wir von der Feuerwehr Finkenberg wünschen dir noch einmal alles Gute, viel Gesundheit und bleib uns noch lange erhalten.

mehr lesen

Kleineinsatz mit großen Folgen

Nachtrag: Die FF Finkenberg wurde am Samstag, den 11.Jänner um kurz vor 20 Uhr zu einer vermeintlichen Ölspur auf der Tuxer Landesstrasse L006 gerufen.

Nach der Erkundung durch den Kommandanten wurde eine Dieselspur, beginnend von Mayrhofen (Gstan Kurve) bis Richtung Tux festgestellt. Die FF Tux wurde ebenfalls, sowie der Bereitschaftsdienst der Strassenmeisterei alarmiert. Diese  verfolgten die Dieselspur sogar bis Hintertux. Die Polizei konnte den verursachenden Bus anhalten, aus nicht näher bekannten Umständen hatte dieser Diesel aus dem Tank verloren und nicht bemerkt.

Aufgrund der Länge des Einsatzes war die FF Finkenberg mit 4 Fahrzeugen und 15 Mann bis 22.3 Uhr im Einsatz.

 

Notiz am Rande: Angesichts der Dunkelheit waren so manche Fahrzeuglenker trotz eingeschaltenen Blaulichts der Fahrzeuge, Warnschilder usw. nicht in der Lage ihre Geschwindigkeit anzupassen.

Alle Verkehrsteilnehmer werden aufgerufen bei Einsätzen aller Blaulichtorganisationen auf den Strassen, sowie bei verunreinigten Strassen mit Öl oder anderen Treibstoffen ihre Geschwindigkeit zu reduzieren, um einen Folgeunfall oder Gefährdung von Einsatzkräften zu vermeiden.

mehr lesen

Pfister Heinrich 70 Jahre

Am 13. Jänner feierte unser Feuerwehrkamerad Pfister Heinrich seinen 70. Geburtstag.

Altkommandant Jakob mit Hansjörg, Mathias und Sepp stellten sich als Gratulanten ein, mit ihnen bildete Heinrich ja viele Jahre als Schriftführer und späterer Kassier das Kommando.

Kommandant Gregor dankt der Fam. Pfister für den netten und sehr geselligen Abend und wünscht dem Jubilar noch einmal alles Gute und viel Gesundheit.

Fahrzeugpatin Eberl Erna 80Jahre

Am 14. Dezember konnte unsere "Tankwagen-Gote" Eberl Erna in bester Gesundheit ihren 80er feiern.

Die Überraschung war gelungen als wir mit ihrem "Patenkind", dem Anlass entsprechend geschmückt, vorfuhren.

Erna, wir wünschen dir und deiner Familie weiterhin alles Gute, viel Gesundheit und behalte deinen Humor.

Wir bedanken uns auch für die großartige Bewirtung und einen lustigen Nachmittag.

mehr lesen

Ehrungen zur 112. Jahreshauptversammlung

Nach einem impossanten Bericht unseres Kdt. Troppmair Gregor überreichten BM Kröll Andreas, BZ-Feuerwehrkommandant Jakob Unterladstätter und AK Mayrhofen Klotz Gebhard Ehrenurkunden an folgende Kameraden:

für 25jährige Mitgliedschaft an Moser Mathias und Sporer Helmut

für 40 Jahre an Wechselberger Herwig,          Fankhauser Sieghard

                          und Stöckl Herbert

für 60 Jahre an Wechner Hubert und

70 Jahre an Stock Josef.

Außerdem wurden die Jungfeuerwehrmänner Gabriel Clemens und Erler Tobias nachträglich zum Feuerwehrmann befördert.

 

Bericht zur 112. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Finkenberg

 



 

Samstagabend den 30.11.2019 versammelten sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Finkenberg im Hotel Neuwirt zur 112. Jahreshauptversammlung.

 

 

 

Begrüßen konnte Kommandant Troppmair Gregor neben den zahlreich erschienenen Feuerwehrkameraden/-innen auch folgende Ehrengäste:  

 

Bürgermeister Kröll Andreas, Vizebürgermeister Fankhauser Tobias, Pfarrer und Feuerwehrkurat Dekan Niederwieser Edi, Bezirksfeuerwehrkommandant Unterladstätter Jakob, Abschnittsfeuerwehrkommandant Klotz Gebhard, unsere Ehrenmitglieder Fankhauser Jakob und Eberl Mathias, zugleich entschuldigt Eberl Josef und Geisler Hansjörg.
Vertretung des TVB Tux-Finkenberg Eder Margit, Gemeinderätin Mitterer Angelika, sowie Vertreter der Vereine Finkenberg, den Vertreter der Polizei Mayrhofen
Wechselberger Alexander, Ortsstellenleiter der Bergrettung Mayrhofen Eder Andreas, entschuldigt Ortsstellenleiter des Roten Kreuz Mayrhofen Föttinger Christoph.

 

Ebenfalls begrüßt wurde Fahrzeugpatin und Seniorchefin vom Hotel Neuwirt Troppmair Hanni.

 

Leider mussten sich auch einige Feuerwehrkameraden/-innen aus beruflichen bzw. gesundheitlichen Gründen entschuldigen.

 

Insgesamt sind 63 Feuerwehrkameraden/-innen zur Jahreshauptversammlung erschienen. 

 

Somit konnte die Beschlussfähigkeit zur 112. Jahreshauptversammlung festgestellt werden.

 

Gleich zu Beginn der Versammlung wurde eine Gedenkminute für unseren verstorbenen und ehemaligen Polizei-Postenkommandanten Herrn Scheffauer Paul, sowie an allen Feuerwehrkameraden, welche in Ausübung ihrer Berufung ihr Leben gelassen haben, abgehalten.

 

Kommandant Troppmair Gregor hatte einen umfassenden Jahresbericht zusammengestellt, der mit einigen Fotos und Zahlen mittels Beamer und PowerPoint vorgestellt wurde. Insgesamt weist die Feuerwehr Finkenberg per 30.11.2019 folgende Mannschaftsstärke auf: 85 Mann aktiv, 30 Mann passiv, 8 Mann Feuerwehrjugend, 4 Ehrenmitglieder und 4 Göten. Das ergibt eine Gesamtanzahl von 123 Mitglieder.

 

2019 wurde die Feuerwehr Finkenberg zu 47 Einsätzen mit 349 Mannstunden gerufen. Davon waren 2 Brandeinsätze, 33 technische Einsätze, 1 Brandsicherheitswachen sowie 11 Fehl- und Täuschungsalarme. Neben den Einsätzen wurde auch viel Freizeit in die Übungen investiert. Über 49 Übungen mit 884 Mannstunden wurden 2019 abgehalten - nicht eingeschlossen sind die Bewerbsproben sowie die Übungen mit der Feuerwehrjugend.

 

In Summe wurden 16 Gruppenübungen sowie 5 Gesamtübungen und mehrere Gemeinschaftsübungen umgesetzt;

 

Übung ARGE Tuxbach, ÖFAST Übungen ATS, Funkübungen Florian - Station, Abschnittsübung Mayrhofen, Kraftfahr und Maschinisten Übungen, mehrere Chargenübungen, Schwimmbadübung u.v.m.

 

Einem Danke gilt an den Chargen für die bestens vorbereiteten Übungen, vor Allem unseren Zugskommandanten Sporer Daniel, der an allen Übungen mitwirkte und diese koordinierte.

 


Einige Kameraden der FF Finkenberg besuchten die Landesfeuerwehrschule und absolvierten interessante Kurse um sich weiterzubilden.

 

Insgesamt wurden 16 Kurse mit 22 Mitgliedern zu 339 Kursteilnahmestunden abgehalten. Neben internen Schulungen und Workshops wurden noch zahlreiche sonstige Ausrückungen wie 5 Geburtstage, Abordnung zum 50. Geburtstag des Kdt. der Feuerwehr Tux Kofler Bernhard, 4 Ausschusssitzungen, 1 Kommandobesprechung, zahlreiche weitere Besprechungen und sonstige Sitzungen gemeistert.

 

 

 

Des Weiteren mussten noch 12 Ordnungsdienste/Verkehrsregelungen geleistet werden.

 

Ein besonderer Dank geht an unsere Reservisten Jakob, Andreas, Sepp und Hubert, die sich bei Begräbnissen und sonstigen kirchlichen Veranstaltungen bereit erklären, die Verkehrsregelungen durchzuführen.

 

Danke auch an Troppmair Konrad, der sich immer mit den Männern kurzfristig zusammenspricht und diese einteilt. Dem Kommandanten wird somit viel Arbeit abgenommen und bittet fürs Jahr 2020 weiterhin wieder um tatkräftige Unterstützung.

 

 

 

Schlussendlich wurden 191 Tätigkeiten mit 1.660 Mannstunden für sonstige Arbeiten und Aktivitäten 2019 aufgebracht.  
Somit ergibt dies einen Gesamtaufwand aller erfassten Aufwände der Feuerwehr Finkenberg von 4.444 Stunden.

 

 

 


Das 112. Jahr der Feuerwehr Finkenberg war geprägt von der Umstellung auf eine einheitliche Bekleidung aller Kameraden in Samt. Gleichzeitig zeichnen sich die vergangenen Monate von den Einsätzen her als ein sehr ruhiges Jahr ab, trotzdem konnten alle Einsätze und Ausrückungen bestens und vor allem unfallfrei abgearbeitet werden.

 

 

 

Am Samstag, den 27. April fand die Florianifeier statt, welche sehr gut besucht war und von der Bundesmusikkapelle Finkenberg umrahmt wurde.

 

Der Kdt. bedankte sich nochmal offiziell bei der Musikkapelle für die Mitgestaltung.

 

Erwähnt wurde auch die Teilnahme unserer Fahnenabordnung und Feuerwehrjugend bei den Prozessionen und sonstigen kirchlichen Anlässen.

 

Im Juli wurde wieder unser traditionelles Feuerwehrfest abgehalten.

 

Es waren viele Einheimische und Gäste am Feuerwehrfest anwesend, jedoch wurden wir von einen plötzlichen Unwetter heimgesucht.

 

Nichts desto trotz konnte das Fest weitergeführt werden und hatte einen gelungenen Ausklang bis in den frühen Morgenstunden.

 

Einen Dank an allen freiwilligen Helfern, die so tatkräftig mitgearbeitet haben.

 

Ein Besonderer Dank geht an Stöckl Wolfgang, für die Organisation zum Verkauf der Zillertaler Krapfen, sowie der Fam. Mitterer Gschößwand.

 

Ebenso der Fam. Steiner vom Hotel Panorama, die uns für ihre Mithilfe sowie die Zurverfügungstellung ihrer Räumlichkeiten keinen Cent abverlangt haben.

 

 

 

Amsterdam wir kommen!

 

Vom 11. bis 12. Oktober führte uns der ca. alle 4 Jahre stattfindende Feuerwehrausflug diesmal in die Holländische Metropole.

 

63 Teilnehmer (mit Ehefrauen, Freundinnen) erlebten einen sehr lustigen und informativen Ausflug, geprägt von einem sehr Disziplinären verhalten, dem auch das eher schlechte Wetter nichts anhaben konnte. Unsere Organisatoren, Rieder Thomas und Sporer Daniel haben eine perfekte Vorarbeit in der Planung geleistet und damit für einen Reibungslosen Ablauf aller drei Tage gesorgt.

 

Ein spezielles "Vergelt`s Gott" dafür.

 

Dieser Ausflug wird uns sicher noch lange in Erinnerung bleiben

 

 

 

Im Zeitraum vom 29. Oktober bis einschließlich 03. November fand wieder das alle 2 Jahre stattfindende Feuerwehrwatten im Gasthof Persal statt.

 

Ein Dank an den Wirtsleuten für die Bewirtung und an allen Schreibern sowie Besuchern.

 

 

 

Nach dem Bericht des Kommandanten folgte der Kassabericht von Kassier Rieder Thomas. Dieser konnte der versammelten Mannschaft, trotz einiger Investitionen in Sachen Ausrüstung und Kameradschaftspflege, einen erfreulichen Kassastand vermitteln.  Kassaprüfer Kreidl Wolfgang und Weisiele Wolfgang, konnten eine sauber geführte Kameradschaftskasse feststellen und die Vollversammlung konnte einstimmig die Entlastung des Kassiers zustimmen.

 

 

 

Bei der Feuerwehrjugend der FF Finkenberg wurden 2 Jung-Feuerwehrkameraden/innen in den aktiven Stand überstellt, sowie 3 Interessenten im Winter 2019 erwartet.

 

Von insgesamt 8 Mitgliedern (1 Mädchen, 7 Burschen) konnte Jugendbeauftragter-Stv. Taxacher Michael berichten. Neben den alljährlichen Wissenstest wurden noch zahlreiche andere Aktivitäten und Übungen in seinem Bericht erwähnt.

 

Im Dezember 2019 wird die Feuerwehrjugend wieder einen Ausflug nach Erding in die Therme unternehmen.

 

Alles in Allem wurde ein Zeitaufwand von 20 Übungen, mit 468 Übungsstunden investiert.

 

Am 23. Dezember bringt die Feuerwehrjugend der FF Finkenberg wieder das Friedenslicht in alle Haushalte von Finkenberg.

 

Einem großen Danke an unseren Jugendbeauftragten Geisler Christoph, sowie Taxacher Michael, Rauch Sarah und allen Gehilfen.

 

 

 

Eberl Erich hatte wieder einen spannenden Bewerbsbericht vorgetragen, worin er die Disziplin und Kameradschaft der Gruppen besonders betonte.

 

Im abgelaufenen, sehr intensiven Bewerbsjahr wurden in Summe 39 Proben durchgeführt (27x Gruppe 1 und 12x Gruppe 2). Zusätzlich wurden noch zahlreiche Teilproben – Kuppelproben und Proben für „1er“ und „2er“ – im Gerätehaus sowie später am Probenplatz durchgeführt. Beide Gruppen haben heuer an Bewerben in Ainet in Osttirol, in Stumm (Bezirksbewerb), in Umhausen und Innernavis teilgenommen.

 

Aufgrund des fortgeschrittenen Alters der Gruppenmitglieder, sprach Erich jedem einzelnen Mitglied höchsten Respekt von den erbrachten Leistungen aus – die jahrzehntelange Mitgliedschaft in der Feuerwehr bzw. in der Bewerbsgruppe zeigt hier den Erfolg, und das nicht nur am Wertungsblatt.

 

Aufgrund krankheitsbedingter Fälle vielen wieder spontan gleich 5 Positionen während des Trainings aus.

 

Das intensive Training der Bewerbsgruppe zeigte dann anhand vom unerwarteten „Sieg“ mit einer „47er“-Zeit in Stumm seinen Erfolg.

 

Aufgrund der erbrachten „47er“-Zeit qualifizierte sich die Gruppe für den Parallelbewerb am Nachmittag – der Parallelbewerb war für einige Mitglieder komplettes Neuland.

 

Auch dieser Herausforderung stellte sich die Gruppe bravourös – mit durchaus konstanten „47er“- und „48er“-Zeiten schaffte man es sogar ins Finale.

 

Die „Gegner“ – die großartige Gruppe aus Pill – ergatterte sich zwar die Bestzeit und somit den Sieg – für uns war dieses großartige Erlebnis aber ebenfalls wie ein Sieg.

 

Der Bewerbsleiter sprach ebenfalls lobende Worte in Bezug auf die erbrachten Leistungen der „alten“ bzw. „altgedienten“ Bewerbsgruppe, die trotz der schwindenen Motivation alles gegeben hatte, aus.

 

Bedanke durfte Erich sich in erster Linie beim KDO für die immerwährende Unterstützung sowie die Freiheit bei den Proben. Weiters standen ihm der Kdt. sowie der Kdt.-Stv. bei den „Personalausfällen“ persönlich zur Seite und es konnten die vorher erwähnten Ausfälle immer problemlos nachbesetzt werden.

 

Weiters möchte er sich bei den Begleitern und „Fans“ aus dem Familien- und Freundeskreis bedanken, die unsere Gruppen vor Ort immer tatkräftig unterstützten und anfeuerten.

 

Ein Dank ergeht auch an all seine Kameraden, die ihm bei der Durchführung der zahlreichen Proben unterstützt haben.

 

Sein größter und spezieller Dank ergeht natürlich an sämtliche Akteure/Mitglieder der beiden Bewerbsgruppen für die investierte Zeit, für den Ausbau / die Förderung der Kameradschaft und der Disziplin bei den Proben und Bewerben. Es erfreut Erich sehr, dass bei „Jung und Alt“ die Kameradschaft groß geschrieben wird.

 

Zum Abschluss der Bewerbssaison wurde ein gemeinsames Essen mit hervorragender Stimmung und gewaltigem Catering (organsiert von unserem Kdt. – Danke) aller Beteiligten mit den jeweiligen Partnerinnen durchgeführt – leider musste sich ein Kamerad entschuldigen.

 

Er hoffe auf eine Fortsetzung der Bewerbsgruppen und eine erfolgreiche Bewerbssaison 2020 – DANKE!

 

 

 

Nach dem beeindruckenden Bewerbsbericht von Eberl Erich wurden nachträgliche Beförderungen und Ehrungen durchgeführt:

 

 

 

 

 

Zum Feuerwehrmann:
Gabriel Clemens

 

Erler Tobias

 

 

 

 

 

Medaille für Tätigkeit im Feuerwehr- und Rettungswesen 25 Jahre

 

Moser Mathias

 

Sporer Helmut

 

 

 

Medaille für Tätigkeit im Feuerwehr- und Rettungswesen 40 Jahre

 

Fankhauser Sieghard

 

Stöckl Herbert

 

Wechselberger Herwig

 

 

 

Ehrenzeichen LFV Tirol 60 Jahre

 

Wechner Hubert

 

 

 

Ehrenzeichen LFV Tirol 70 Jahre

 

Stock Josef

 

 

 

 

 

Schlussworte des Kommandanten:

 

Bedanken durfte er sich auch beim Bürgermeister mit seinem Gemeinderat für die offenen Ohren in Sachen Feuerwehr, dem TVB Tux- Finkenberg für die Mithilfe bei den Veranstaltungen, dem Bezirksfeuerwehrverband Schwaz für die fachliche Unterstützung während des Jahres. Auch ein Dank gebührt den Blaulichtorganisationen wie Polizei, Rettung, Bergrettung sowie den Nachbarfeuerwehren für die gute Zusammenarbeit.

 

Ebenso den Wirtsleuten, Familie Troppmair vom Hotel Neuwirt für die Einladung zum Abendessen. Er wünschte allen Anwesenden, Förderern, Sponsoren und Gönnern der Feuerwehr Finkenberg schöne erholsame Weihnachten, und einen guten Rutsch ins Jahr 2020. 

 

Gut Heil Kameraden“ !

 

 

 

Am Ende wurde noch ein beeindruckender Film mit Fotos von 2019 und aus dem Archiv gezeigt. Von unserem Webmaster Eberl Erich zusammengestellt.

 

Ein großes DANKE dafür!

 

 

 

 

 

Bericht erstellt von Schriftführer Manuel Pfister

 

 

 

mehr lesen

Jugendfeuerwehr