retten.   LÖSCHEN.   BERGEN.   SCHÜTZEN

Freiwillige Feuerwehr Finkenberg

Fuhrpark FF Finkenberg

Idealismus, Kameradschaft & Hilfe in der Not

60 - 70 Einsätze im Jahr... gemeinsam für Finkenberg!

  • gegründet 1907
  • technische Einsätze (Bergungen, Suchaktionen, Verkehrsregelungen)
  • Brandbekämpfung
  • Brandschutz
  • Ausbildung
  • Übungen
  • Bewerbe
  • Jugendarbeit


aktuelle Berichte & fotos DER FEUERWEHR FINKENBERG:



Vereinsmeisterschaft RSK Finkenberg

2 Mannschaften stellt die FF Finkenberg bei der diesjährigen Vereinsmeisterschaft am 6. April in Finkenberg.

Ausgetragen in einem Riesentorlauf am Lahnerstein im Schigebiet Penken geben unsere Jungs sicher ihr bestes.

Hoffentlich gut "gewaxelt" und Unfallfrei im Ziel werden die Ergebnisse später nachgetragen.

 

Leider nicht im Bild Mitterer Hannes.

 

Wir gratulieren unseren Kameraden zu einem 5. und einem 12. Platz in einem sehr starken Starterfeld.

Gratulation auch dem RSK Finkenberg, der wieder einen hervorragenden Bewerb organisiert hat.

 

mehr lesen

Frühjahrsübung

Menschenrettung, Bergung über Leitern, Innen- und Aussenangriff, diese Szenarien standen im Vordergrund der diesjährigen Frühjahrsübung.

Und das alles in Echtzeit mit Alarmierung über die Leitstelle.

25 Mann (viel Entschuldigungen) stellten sich diesen Aufgaben.

Es war im Großen und Ganzen eine sehr gelungene und fordernde Übung, so der Kommandant.  Die Fehler die gemacht wurden, werden mit den Chargen intern besprochen und aufgearbeitet.

Ein spezieller Dank an die Fam. Stock vom Sporthotel Stock in Finkenberg, wir durften in die Räumlichkeiten ihres Mitarbeiterhauses.

mehr lesen

Personenlift stecken geblieben

Am Sonntagnachmittag den 31.03. wurde die FF Finkenberg gegen 15.50 Uhr mittels Kommandoschleife  zu einem stecken gebliebenen Personenlift in einem Hotel in Finkenberg gerufen.

Es befanden sich 2 Personen in der Kabine, ein Öffnen der Türe von aussen war vorerst nicht möglich.

Nachdem der Aufzug von oben begutachtet wurde, konnte ein technischer Defekt festgestellt werden, weshalb die Türöffnung nicht möglich war.

Durch eine tel. Rücksprache mit dem Lifthersteller konnte dann innerhalb von 10min. die Personen aus der Kabine befreit werden, welche gottseidank sehr gelassen auf ihre Befreiung warteten.

Im Einsatz:

KDOA mit 4 Mann, sowie 2 Mann auf Bereitschaft.

EL Troppmair Gregor

mehr lesen