retten.   LÖSCHEN.   BERGEN.   SCHÜTZEN

Freiwillige Feuerwehr Finkenberg

Fuhrpark FF Finkenberg

Idealismus, Kameradschaft & Hilfe in der Not

60 - 70 Einsätze im Jahr... gemeinsam für Finkenberg!

  • gegründet 1907
  • technische Einsätze (Bergungen, Suchaktionen, Verkehrsregelungen)
  • Brandbekämpfung
  • Brandschutz
  • Ausbildung
  • Übungen
  • Bewerbe
  • Jugendarbeit


aktuelle Berichte & fotos DER FEUERWEHR FINKENBERG:



Erneut drohender Fahrzeugabsturz

21. Juni um 15.30 Uhr Pageralarm.

Drohender Fahrzeugabsturz am Pechölhaus in Persal.

Man mußte schon zweimal auf den Alarmtext schauen um zu glauben das sich innerhalb von 2 Wochen ein solcher Unfall wiederholen kann.

Wieder war es das Navi, das einen Urlaubsgast auf diesen Feldweg lotse und wieder kam der Fahrer im Rückwärtsfahren über den Fahrbahnrand und drohte in das Haus zu stürzen.

Wir sicherten erneut das KFZ und halfen dem Abschleppdienst bei der Bergung. Es gab keine Verletzten.

Im Einsatz: TLF-A Finkenberg inkl. 6 Mann

                    Polizei Mayrhofen

                    2 Abschleppfahrzeuge

mehr lesen

Nassbewerb

Nach vielen Proben mit Höhen und Tiefen geht`s für unsere aktive Bewerbsgruppe am kommenden Wochenende endlich los.

Der 1. Nassleistungsbewerb in Osttirol wird mit wenigen Erwartungen angegangen,

jedoch hofft man viel an Erfahrung dazugewinnen und bei weiteren Bewerben umsetzten zu können.

Also Jungs, Alles Gute und gebt`s euer Bestes.

mehr lesen

Drohender Fahrzeugabsturz

Die Feuerwehr zu Hilfe gebeten hat ein Russischer Staatsbürger am Donnerstag in den Abendstunden.

 

Sein Auto drohte in das Pechölhaus im Bereich Persal in Finkenberg zu stürzen.

Nach eigenen Angaben hat ihn sein Navi auf diesen Landwirtschaftlichen Weg gelotst. Alls er diesen Fehler merkte, wollte er wenden und dabei kam er über den Fahrbahnrand und drohte abzustürzen.

 

Die FF Finkenberg sicherte das Fahrzeug bis der Abschleppdienst mit zwei Bergefahrzeugen kam und den PKW wieder auf die Strasse ziehen konnten. Personen kamen keine zu Schaden.

 

TLF-A und 12 Mann waren 1,5 Stunden im Einsatz.

mehr lesen