feste - feiern - ehrungen 2019

Verunreinigung der Jochbergstrasse

Am Sonntagmorgen um 4.56 Uhr wurden die Mitglieder der FF Finkenberg mittels Pager zu einem Kleineinsatz gerufen.

Durch einen techn. Deffekt verlor ein Fahrzeug der Strassenmeisterei Hydrauliköl im Bereich Jochberg auf der B 169.

Die Flüssigkeit wurde gebunden, ebenso der betroffene Strassenabschnitt auf die Gefahren hin gekennzeichnet. Aufgrund der großen Menge an benötigtem Bindemittel dauerte der Einsatz bis kurz nach sieben Uhr an.

Im Einsatz standen 7 Mann mit KDOA, LAST und KLFA der FF Finkenberg

sowie 2 Mann der Strassenmeisterei Zell.

mehr lesen

Schitag der Bewerbsgruppen

wo gearbeitet wird, darf auch gefeiert werden.

Nach intensiven Bewerbsproben, belohnten sich die Finkenberger Bewerbsgruppen bei hervorragenden Verhältnissen mit einem Schitag am Penken.

Ein "Vergelts Gott " Hr. Felix Gaugg von den Finkenberger Almbahnen für die Freikarten und den Wirtsleuten der Stieralm, Bergrast und Penkentenne für die herzliche Bewirtung.

Eine Fortsetzung folgt sicher....

mehr lesen

Rohrbruch

 

Auch Feuerwehrmänner bleiben von diversen Einsatzschäden nicht verschont.

So passiert letzte Woche bei einem unserer Kameraden.

Ein Rohrbruch verursachte einen massiven Wasserschaden im Haus.

Zum Glück konnte er schnell unseren Kommandanten (der ja von Beruf Installateur ist ) erreichen, der sofort die Kommandoschleife auslöste.

Während sich der Kdt. um den Rohrbruch kümmerte, wurde mittels Wassersauger das stehende Wasser im Haus abgepumpt.

Im Einsatz KDO mit 5 Einsatzkräften.

mehr lesen

Wissenstest Feuerwehrjugend

Fleißig geprobt wird seit Ende Jänner bei der Jugendfeuerwehr in Finkenberg.

Gilt es doch am 23. März beim Wissenstest in Jenbach das beste abzurufen.

In den Prüfungen um Bronze 2x , 5x Silber und 2x Gold werden unsere Jüngsten sicher ihr bestes geben.

Danke den Ausbildnern und jetzt schon alles Gute unserem "Nachwuchs".

mehr lesen

Drohender Gebäudeeinsturz

Dienstag, 29. Jänner 15.15 Uhr.

Die Feuerwehr Finkenberg wurde mittels Sammelruf zu Hilfe gerufen. Ein Hausdach hielt der enormen Schneelast nicht mehr stand.

 

Gefahr im Verzug, so wurde die Lage eingestuft.

Der Kommandant wurde vom Bürgermeister telefonisch informiert dass im Ortsteil Innerberg, bei einem an die Tuxer Landesstrasse angrenzenden Gebäudes, der Pfettn des Daches aufgrund der Schneelast gebrochen sei und Teile davon auf die Fahrbahn zu stürzen drohten.

Nachdem vom Kommandanten der Alarm ausgelöst wurde und die Drehleiter Mayrhofen nachalarmiert wurde, begann man sofort mit den notwendigen Absperrmaßnahmen der Landesstrasse.

Aufgrund der beengten Aufstellungsfläche der Drehleiter und dem regen Verkehr war die Verkehrsregelung nicht einfach.

Nachdem der Einsatzleiter mit Bürgermeister und einem Sachverständigen das Gebäude inspiziert hatten, wurde einstweilen ein Betretungsverbot während der Dachräumungsarbeiten ausgerufen. Unter schwierigen Bedingungen und immer die Eigensicherung vorrangig, wurde unter Eiseskälte in knapp 3 Stunden die betroffenen Gebäudeflächen von der Schneelast befreit.

Nach erfolgter Abnahme durch den Bürgermeister konnten die Bewohner gegen 18.00 Uhr wieder ins Gebäude zurück.

Im Einsatz: FF Finkenberg mit 4 Fahrzeugen und 11 Mann

                   FF Mayrhofen mit Drehleiter und 2 Mann

                   AK Mayrhofen

                   Bürgermeister mit Sachverständigen

                   Gemeinde mit Schneefräse

                   Zuständige Strassenmeisterei

 

 

mehr lesen