Übungen FF Finkenberg 2019

An "Huagacht" gia

heißt es ab jetzt 1x im Monat für unsere passiven Kameraden.

Nach einem Probelauf vergangenen Samstag mit einem sehr positiven Feedback, trifft man sich jetzt jeden 1. Sonntag im Monat ab 18.00 Uhr im Gerätehaus Persal zum gemeinsamen Wissensaustausch.

Ein sehr wichtiger Kameradschaftlicher Aspekt in der Gemeinde und natürlich auch in den eigenen Reihen.

mehr lesen

Lawinenabgang Astegg

Ein Lawinenabgang im Bereich "Stein" in den Abendstunden am 7. Jänner sorgte bei den Finkenberger Einsatzkräften für bange Stunden.

Ungewiss ob jemand in den Verlauf der Lawine gekommen ist, wurde zugleich die Bergrettung Mayrhofen mit Hundestaffel alarmiert um gemeinsam den kplt. Lawinenkegel zu sondieren und abzusuchen.

Um ca. 21 Uhr nach Abschluss der Sondierungen gab es die Entwarnung der Einsatzleiter. Auch die Hunde schlugen nicht an.

Einsatzende ca. 21.30 Uhr

 

Vort Ort FF Finkenberg mit KDOA, TLFA und LAST mit 20Mann/Frau

Bürgermeister Finkenberg  mit Vorstand der Lawinenkommission

Polizei

Bergrettung mit Ärztin und 3 Hundestaffel

Danke "Zillertalfoto" für die Bilder

 

mehr lesen

Techn. Hilfeleistung

Am späten Vormittag des 6. 01. 2019 wurde die FF Finkenberg von der Polizeistreife  über die Kleineinsatz-Schleife alarmiert.

Gleich zwei deffekte Schneeketten hatte ein PKW Kleinbus auf der Winterlichen Tuxer Landesstrasse im Bereich der Lindenheimkurve.

Da diese nicht mehr zu Montieren gingen, gab es für das Fahrzeug kein weiterkommmen mehr und der Verkehrsfluss drohte zu stocken.

Der PKW wurde mittels TLFA zum nächsten Parkplatz abgeschleppt.

Im Einsatz KDOA, LAST und TLFA mit 10 Mann.

 

Am Nachmittag wurde die FF Finkenberg von der Lawinenkommission für einen Absperrdienst benötigt.

2 Mann regelten den Verkehr auf der L006 im Bereich Innerberg. Es wurden Räumungsarbeiten aufgrund eines drohenden Abruch eines Schneebrettes oberhalb der Landesstrasse durchgeführt, ebenso wurden steilere Hänge "kontolliert entschärft".

Im Einsatz KDOA und 2 Mann, 1 Mann Lawinenkommission, 1 Radlader eines Privatunternehmens

Gesegnete Weihnachten

und einen guten Rutsch ins neue Jahr,

wünscht die Feuerwehr Finkenberg.

Auf das wir 2019 alle wieder Gesund und voller Elan durchstarten können.

 

ATS Bewerb

Samstag, 10. November Atemschutz-Leistungsbewerb des Bezirkes Schwaz in Fügen.

Wir gratulieren unserem Bronzetrupp mit Geisler Fabian, Stock Philipp und Sporer Daniel zum bestandenen Leistungsabzeichen.

Dieses erlernte Wissen soll jetzt Anreiz sein in der Feuerwehr Finkenberg weitergegeben zu werden und vielleicht beim nächsten Bewerb in Silber anzutreten.

 

Nach einer intensiven Probezeit geht ein Dank auch an die Ausbilder Pfister Mario, Fleidl Benni, Troppmair Thomas und zahlreichen sonstigen Helfern.

 

Ein spezieller Dank aber geht an unseren AK Klotz Gebhard für seine Unterstützung bei der Ausbildung und der Zuverfügungsstellung  der Örtlichkeit im Gerätehaus Mayrhofen.

 

 

 

mehr lesen

Siegfried Stöckl verstorben

Starkregen über Finkenberg

Keinen ruhigen Sonntag gab es für die Finkenberger Einsatzkräfte.

 

Bereits um die Mittagszeit meldetet ein Hotelier Wassereintritt in sein Haus. 7Mann/Frau bewaffnet mit einem Wassersauger und sonstigen Reinigungsgeräten rückten mit dem KDOA zum betroffenen Haus aus.

 

Um 16.30 Uhr ging es dann richtig los.

Meldungen über Vermurungen, Verklausungen, übergetretene Bäche usw., gingen im 15min. Takt im Gerätehaus ein.

Als dann noch die FF Tux um eine Totalsperre der Tuxer Landesstraße (eine Mure ging im Bereich Avia Tankstelle ab) ab Finkenberg bat, war es Zeit weitere Kräfte nachzualarmieren.

Eine Verklausung eines Baches um 19.30 Uhr im Bereich Jochberg/Klettnhäusl brachte den Höhepunkt dieses Einsatzreichen Abend und beanspruchte die meisten Helfer.

Doch alles wurde Fachgerecht abgearbeitet und als die FF Tux um 21.45 Uhr das Ende der Aufräumarbeiten und die Freigabe der Landesstrasse meldete, hatten auch wir einen wohlverdienten Feierabend und tauschten endlich die durchnässte Kleidung.

Im Einsatz:

TLF-A. LFB, KLF, LAST und KDOA mit 21 Mann/Frau

 

mehr lesen

Herbstübung/Fahrzeugabsturz

Nach den abgeschlossenen Gruppenübungen galt es das erlernte ins Große umzusetzten.

Meldung vom 25. Okt. um 19.40 Uhr:

Fahrzeugabsturz an der Jochbergstraße zwischen Reitstall und Bienenhaus. Mehrere Personen im Fahrzeug. SRF Mayrhofen wurde mitalarmiert.

 

An der Unfallstelle bot sich für Einsatzleiter Troppmair Gregor folgendes Bild.

Ein KFZ ist ca. 20m in den Wald abgestürzt und auf der Seite zu liegen gekommen. Eine Person ist im Fahrzeug, eine unterm Auto eingeklemmt. 2 Vermisst.

 

Gemeinsam mit der Mannschaft des SRF Mayrhofen, die auch schon eingetroffen sind, wurden die 2 eingeklemmten Personen mittels Bergeschere geborgen. Die Vermissten Insassen wurde mit der Wärmebildkamera in der Nähe des Absturzautos geortet und dem Roten Kreuz übergeben.

 

Beeindruckt von dieser Übung zeigte sich AK Mayrhofen Klotz Gebhard in der anschließenden Nachbesprechung.

Danke an die Kameraden der FF Mayrhofen für ihre Teilnahme.

FF Finkenberg: 30Mann/Frau TLFA, KLF, Last und KDOA

FF Mayrhofen: 9Mann/Frau SRF und Last

 

 

mehr lesen

Gerätewart Wolfgang 50 Jahre

23. Oktober, unser Gerätewart Stöckl Wolfgang feiert seinen 50er.

Zu den unzähligen Gratulanten gesellte sich auch der Ausschuß der Feuerwehr Finkenberg um seinen Jubilar hochleben zu lassen.

Wolfgang, noch einmal alles Gute und viel Gesundheit auf deinem weiteren Lebensweg.

Danke für die hervorragende Bewirtung und dem sehr unterhaltsamen Abend.

Gerätebrand

Zu einem Brandmeldealarm wurde die FF Finkenberg vergangenen Freitag, den 12. 10. um 18.00 Uhr gerufen.

Im Schikeller eines Hotels hatte ein Servicegerät eines untergebrachten Schiteams Feuer gefangen.

Durch das schnelle Handeln der anwesenden Crewmitglieder konnte das betroffene Gerät ins Freie gebracht und abgelöscht werden.

Die FF Finkenberg war nur noch zur Nachsicht notwendig.

 

Vor Ort:

KDOA und 2 Mann , 13 Mann Bereitschaft.

Streife Polizei Mayrhofen

mehr lesen

Gruppenübung

Die Herbstübungen sind in der Feuerwehr Finkenberg bereits angelaufen.

Das Übungsmotto auf den technischen Bereich und der Kommunikation gelegt.

 

Das wurde am 4. 10. bei einem simulierten Fahrzeugabsturz mit eingeklemmter Person erprobt.

 

Bei der anschließenden Übungsbesprechung vor Ort, wurde unter anderem über die Handhabung unserer techn. Geräte bei  einer längeren Entfernung vom Fahrzeug zum Einsatzort gesprochen und wie etwa diverse Verbesserungen durchgeführt werden können.

Eine sehr interressante Übung die mit Begeisterung angenommen wurde.

mehr lesen

Stöckl Herbert 60 Jahre

Am Mittwoch, den 5. September feierte unser Kamerad Herbert Stöckl seinen 60. Geburtstag.

Natürlich gesellten auch wir uns zu den zahlreichen Gratulanten.

Herbert, nochmal alles Gute und viel Gesundheit auf deinem weiteren Lebensweg und danke für den netten Abend.

Einsatzreicher Sonntag

Gleich zwei Einsätze hatte unsere Feuerwehr am Sonntag, den 2. September zu bewältigen.

Am frühen Vormittag, mußte Aufgrund eines technischen Deffektes bei einem PKW, eine kilometerlange Ölspur von Astegg bis Jochberg mittels Ölbindemittels gebunden werden.

Nach ca. 2 Stunden konnte die Mannschaft wieder einrücken.

Im Einsatz: KDOA und LAST sowie 3 Mann der FF Finkenberg.

 

Am Nachmittag wurde der Kommandant telefonisch über einen Fritteusenbrand beim Pfarrfest vor der Kirche informiert.

Nach Alarmierung über Pager - Sammelruf, rückte unverzüglich das Kommandofahrzeug mit dem Einsatzleiter aus.

Am Festplatz angekommen wurden bereits erste Löschmaßnahmen von in Zivil anwesenden Feuerwehrkameraden durchgeführt, welche erfolgreich den Brand eindämmen konnnten.

Nach Eintreffen des TLFA wurde unter Atemschutz die Fritteuse gekühlt und mittels Fettbrandlöscher der Brand gelöscht.

3 Personen wurden vom Roten Kreuz mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung behandelt.

Nach dem Brand aus war die Feuerwehr noch behilflich bei den Aufräumarbeiten und gegen 16.30 Uhr konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

Im Einsatz: LAST, KDOA, TLFA sowie 23 Mann der Feuerwehr

Einsatzleiter Troppmair Gregor

Ebenso vor Ort, das Rote Kreuz und die Polizei Mayrhofen

 

mehr lesen

Schweres Gewitter über Finkenberg

In den Abendstunden des 22. 8. ging ein schweres Gewitter mit Hagel über Finkenberg nieder.

Nach telefonischer Information, dass sich die Gully-Deckel entlang der Tuxer Landesstrasse durch die enormen Wassermassen geöffnet hatten, wurden durch den Kommandanten per Pager der Kleineinsatz ausgelöst.

Nach kurzer Zeit kamen durch die Leitstelle Tirol zwei weitere Einsätze nach, Bereich Gstan Baustelle Straße stark verunreinigt, sowie Meldung Astegg Greut Bach tritt über. Nachalarmierung Sammelruf. Bei der Erkundung Astegg wurden mehrere Verklausungen und ein Erdrutsch welcher die Gemeindestraße unpassierbar machte, festgestellt. Ebenso wurde die Tiefgarage der Finkenberger Almbahn kur unter Wasser gesetzt,war jedoch kein Feuerwehreinsatz mehr notwendig.

Nachdem im ganzen Einsatzgebiet die Unwettereinsätze abgearbeitet wurden, kam gegen 21.45 Uhr noch die Meldung, Keller Kindergarten unter Wasser. Der Keller wurde inn kürzester Zeit ca. 20cm geflutet und mußte ausgepumpt werden.

Bis um Mitternacht dauerte die Arbeit, dann waren Strassensicherungen, Aufräumarbeiten und noch vieles mehr erledigt und unsere Männer konnten im Bewußtsein, das die gewaltigen Blitzeinschläge keine größeren Schäden angerichtet haben, ihre wohlverdiente Nachtruhe angehen.

 

Ein Danke an Pfister Andreas "Ruamer", der uns dieses imposante und Aussagekräftige Titelbild per Whats App geschickt hat.

mehr lesen

Übung Mittelstation Finkenberger Almbahn

18.8. um 16.30 Uhr gemeldeter Brand mit einer vermissten Person an der 10EUBerg der Finkenberger Almbahnen.

KDOA, TLF, LFB und LAST Finkenberg rückten sofort aus.

Während der Anfahrt kam die Meldung über eine weitere eingeklemmte Person, ebenfalls bei der Bahn.

Einsatzleiter Sporer Daniel führte vor Ort die Erkundung durch und veranlasste die Bergung der Personen bzw. die erforderlichen Löschmaßnahmen.

Unter der Beobachtung der beiden Betriebsleiter Rauch Wolfgang und Troppmair Andreas verlief die Übung äußerst positiv.

Ebenso anwesend der Brandschutzbeauftragte der Bahn, Fankhauser Jakob und AK Mayrhofen Klotz Gebhard.

Die direkten Nachbarn Schneeberger Hubert und Florian vom Gasthof Almstüberl, wurden in erste Löschmaßnahmen und dem Zugang zur Feuerwehrkammer eingewiesen, Beeindruckt bedankten sie sich bei allen.

Das vorgegebene Übungsziel von Kdt. Troppmair Gregor wurde mit den notierten Anfahrtszeiten, dem kennenlernen des Gebäudes mit all seinen Gefahren und der Besichtigung des eigens errichteten Feuerwehrraumes mit seinem fixen Wasseranschluß voll erreicht.

Mit einer Führung durch das Gebäude und den daraus  gewonnenen Erkenntnissen wurde diese Übung um 18.30 beendet. 30 Kameraden/innen inkl. 5 Jugendliche waren daran beteiligt.

mehr lesen

Brandeinsatz Gstan

Aus Eins wurde Zwei.

Eigentlich hätte am 18. Aug. um 16.00 Uhr die jährliche Penkenübung bei den Finkenberger Almbahnen stattgefunden, doch es kam anders.

Plötzlicher Alarm um 15.45 Uhr. Brand Geräteschuppen in Gstan.

Innerhalb kürzester Zeit rückten KDO, TLF,KLF und Last Finkenberg zum Brandeobjekt aus.

Vor Ort ist das Feuer vor Eintreffen der Feuerwehr erloschen und es waren nur mehr kleine Nachlöscharbeiten unter Verwendung der Wärmebildkamera notwendig.

Brand aus um 16.20 Uhr

Anwesend :

EL Troppmair Gregor und 25 Mann der FF Finkenberg

FF Mayrhofen

AK Mayrhofen Klotz Gebhard

mehr lesen

Schürzenjäger Live

Auch der Samstag verlief für unsere Einsatzmannschaft sehr ruhig.

Nachdem eine nahende Gewitterfront Finkenberg verschonte, fand ein stimmungsvolles und beeindruckendes Konzert der Schürzenjäger mit einem fulminanten Feuerwerk um Mitternacht ein Ende.

Für die Fans der SZ kein Grund nach Hause zugehen, auf dem Parkdeck wurde bis in die frühen Morgenstunden weitergefeiert, um am Sonntag wieder einmal sehr positive Eindrücke aus Finkenberg mit nach Hause zu nehmen.

Für unsere 19 Mann, die an diesem Tag im Einsatz standen, endete nach Mitternacht ihre Tätigkeit am Open Air Gelände und man konnte auf ein sehr ruhig und positiv abgelaufenes Wochende anstossen.

 

 

 

 

mehr lesen

Open Air

So, der 1. Abend eines Mega Wochenendes, der Freitag mit Soundcheck und Warm Up Party ist ohne Probleme für unsere erste Einsatzmannschaft über die Bühne gegangen.

Bei Musik der Zuagroasten und den Zillertaler Mandern füllte sich das Parkdeck binnen einer Stunde zur Gänze und die "Hey Maaann" Rufe schallten bis nach 1 Uhr früh.

Doch auch heuer ist das Schürzenjäger Publikum sehr diszipliniert und machten der Security keine Probleme.

 

Unsere Arbeit als Brandschutzwache beginnt heute am Samstag um 11.30 Uhr und wird voraussichtlich nicht vor 2 Uhr Früh Enden. Wir hoffen wieder einen super Open Air Tag ohne Probleme erleben zu dürfen.

mehr lesen

Open Air Schürzenjäger

Die Vorbereitungen zum Open Air der Schürzenjäger sind fast abgeschlossen.

Freitag Abend wird zu Soundcheck geladen und somit beginnt auch für die Feuerwehr ihre Arbeit.

Die erste Brandwache beginnt um 17.30 Uhr

mehr lesen

Waldbrand

Brand Wald: Friesenbergalm

lautete die Pager Alarmierung am 28. Juli um 11.40 Uhr.

Oberhalb der Friesenbergalm wurde ein Waldbrand wahrgenommen.

Vort Ort stellte es sich aber heraus, das es sich bei dem Brand um ein so genanntes Zweckfeuer handelte. Der Einsatz wurde daraufhin sofort abgebrochen.

Im Einsatz die Feuerwehren  Ginzling, Finkenberg und Mayrhofen sowie der Polizeihubschruber Libelle.

 

mehr lesen

Sommernachtsfest

Bei jeder Witterung stand auf der Einladung zum Sommernachtsfest der FF Finkenberg.

Und so trotzten die vielen Festbesucher diesen widrigen Umständen, mit anhaltenden Regengüssen bis in die späten Abendstunden, mit frohem Mut und guter Stimmung.

                             DANKE

 

unseren zahlreichen Helfern im Hintergrund:

Steiner Martin und Christl vom Hotel Panorama

(perfekte Küchenvorbereitung)

Mitterer Gerhard Gschößwand

(verantwortlich für die schmackhafte Krapfenfülle)

den vielen Blattltreiberinnen und den Kuchenbackerinnen

                             

 

DANKE

 

den Helfern vor Ort:

den Krapfenbacherinnen

Spar Widkal

den Musikanten-die G`firmtn und den Finkenbergern

der Gemeinde Finkenberg und dem TVB Tux-Finkenberg für ihre  tatkräftige Unterstützung

den Nachbarn der Feuerwehr für ihr Verständnis zu den Umständen die an diesem Wochenende bereitet wurden

Allen fleißigen KameradenInnen die beim Auf- und Abbau, sowie hinter und vor den Ständen ihre Arbeit erledigten.

Ein spezieller Dank aber geht an unserer Kellnerinnen, sie haben an diesem Tag die meisten Kilometer zurückgelegt und eine tolle Arbeit verrichtet.

Ohne diese Kameradschaft wäre es nicht möglich eine solche Veranstaltung mit so einem positiven Ergebnis abzuhalten.

 

 

mehr lesen

Personenrettung

Vollbrand Zellerstall Persal.

So lautete der Einsatzbefehl zur Gemeinschaftsübung am Freitag, den 13. Juli.

37 KameradenInnen stellten sich dieser Aufgabe.

Am Einsatzort angekommen, wurde dem Übungsleiter die Lage vermittelt. Stallgebäude in Vollbrand, Nachbarobjekt in Gefahr. Bei einer anschließenden Wohnung im Stallgebäude befand sich noch eine Person am Balkon welche nicht mehr übers innere Flüchten konnte.

Ebenso vermisst wurde der Bauer welcher die Tiere vom Stall ins Freie bringen wollte.

Die Mannschaften des KDO, Tank und KLF rückten sofort zur Personenrettung und Brandbekämpfung aus, während mit dem LFB vom ca. 250m entfernten Schwimmbad die Wasserversorgung aufgebaut wurde.

LAST Finkenberg regelte den Verkehr auf der stark befahrenen Tuxer Landesstrasse.

Binnen kürzester Zeit wurden die vorgegebenen Übungsszenarien abgearbeitet.

Bei der anschließenden Übungsbesprechung mit der Mannschaft und den Chargen bedankte sich nochmal Kdt. Troppmair Gregor für die zahlreiche Teilnahme und lud zu einer Jause ein.

 

mehr lesen

Bezirksnassbewerb in Achenkirch

Gratulation unseren beiden Bewerbsgruppen.

Einen 2. Platz in der Wertungsklasse B mit Alterspunkte und ein 5. Platz in der Wertungsklasse A konnten die Finkenberger Bewerbsgruppen am 7. Juli nach Hause bringen.

Die "Jungen" schafften sogar den Einzug in den Parallellbewerb. Das sie Erwartungsgemäß gegen den späteren Sieger Pill in der ersten Runde ausgeschieden sind, tat der Freude keinen Abbruch.

Bravo Manda und Danke für euren Einsatz.

 

Ein Danke auch der ausführenden Feuerwehr Achenkirch für die perfekten Bedingungen am Bewerbsplatz.

Gratulation der Bewerbsgruppe der Feuerwehr Polling die in einer beeindruckenden Form einen neuen Landesrekord ihr Eigen nennen dürfen.

 

mehr lesen

Hochzeit

Markus und Melanie sagten "JA" zueinander.

 

Am 30. Juni  (Still  und Heimlich) heiratete unser Kamerad Eberl Markus seine Melanie. Im Zuge der kirchlichen Trauung wurde auch ihr jüngster Sohn Moritz getauft.

Das nicht alles geheim gehalten werden konnte, zeigten die vielen Absperrposten ihrer gemeinsamen Freunde.

Natürlich waren auch wir von der Feuerwehr vor Ort.

Markus, Melanie, Mattheo und Moritz wir gratulieren noch einmal von Herzen und alles Gute und viel Gesundheit auf eurem weiteren Lebensweg.

Danke für die anschließende Einladung und den netten Abend.

 

mehr lesen

Schlepperbergung

Am Mittwochabend wurden wir von der FF Schwendau zu einer Schlepperbergung nachalarmiert.

In einem Bereich in Astegg, das zur Gemeinde Schwendau gehört, und nur über Finkenberg erreichbar ist, ist das Fahrerhaus eines Schleppers während Heuarbeiten umgekippt.

Der Fahrer blieb unverletzt. Die FF Finkenberg war aufgrund des kürzeren Anfahrtsweges als erstes am Unfallort und begann sofort mit den Sicherungsarbeiten.

Unter Mithilfe der Kameraden aus Schwendau konnte der Schlepper schnellstens wieder aufgestellt und damit der Einsatz nach einer Stunde beendet werden.

Im Einsatz KDOA, TLFA und LAST Finkenberg

                   MTF und LAST Schwendau

mehr lesen

Sommernachtsfest Vorankündigung

mehr lesen

Brandeinsatz

Sammelruf Brand Wald, lautete der Einsatztext vergangenen Samstag, den 9. Juni um 20.49 Uhr.

Am Einsatzort eingetroffen konnte ein Landwirt beim Anzünden mehrerer Zweckfeuer angetroffen werden.

Das Anzünden des dritten und sich im Wald befindlichen Haufen, wurde ihm noch an Ort und Stelle vom Einsatzleiter untersagt.

Aufgrund der starken Trockenheit (8 Wochen kaum Regen in Finkenberg) und der Nähe zum Wald, wurde durch den anwesenden Bürgermeister und der Polizeistreife das Ablöschen angeordnet.

Die FF Finkenberg war mit 3 Fahrzeugen und 20 Mann im Einsatz.

Einsatzleiter Troppmair Gregor

Einsatzende 22.20 Uhr

mehr lesen

3. Platz

Gratulation an unsere "versilberte Bewerbsgruppe".

Einen hervorragenden 3. Platz erreichten unsere Jungs im Ausbildungsbewerb Silber beim Landesbewerb am 8. Juni in Polling.

Nach einem sehr Probeintensiven Frühjahr belohnten sie sich mit dieser großartigen Leistung.

Super gemacht.

mehr lesen

DANKE

Für die großartige Unterstützung beim Vorbereitungstraining zum LBW.

Der austragenden FEUERWEHR FINKENBERG unter Kdt. Troppmair Gregor mit seinen Helfern, dem FC SPORER FINKENBERG unter Obmann Pfister Erich für die Infrastruktur am Fussballplatz, dem SPORTCLUB FINKENBERG für die Zeitnehmung mit Weisiele Christian und Stöckl Romed, dem BEWERTERTEAM des Bezirkes Schwaz und natürlich den Haupakteuren, den teilnehmenden Gruppen an diesem Tag.

Besonders gefreut hat mich die Anwesenheit unseres neuen Bzkdt. Stv. Eberharter Hansjörg, der den ganzen Nachmittag Interessiert die Leistungen der Gruppen beobachtete.

Ich glaube es war für die Aktiven, wie auch für die Zuschauer ein spannender und gelungener Nachmittag, da konnte auch der kurz einsetzende Wetterumschwung daran nichts ändern.

Durch die Teilnahme und Stückzahl der Durchläufe konnte man sehr wohl erkennen wie Ernst es diese Gruppen nehmen und das freut dann auch ein Bewerterherz. Und wenn dann in den nächsten Wochen bei den weiteren Proben das eine und andere Maleur ausgebessert wurde, kann in Polling nichts mehr schiefgehen.

Danke für eure Teilnahme in Finkenberg und alles Gute für Polling.

Fotos Kainzner Andreas

Mfg Eberl Erich

mehr lesen

Eberl Michael 50

Am Samstag, den 19. Mai feierte Eberl Michael, vom Hotel Eberl, seinen 50. Geburtstag.

Natürlich folgten auch wir dieser Einladung und gratulierten dem Jubilar auf das Allerherzlichste.

Mike, alles Gute noch einmal, viel Gesundheit und Danke für diesen netten Abend.