FESTE, ausflüge, JUBILÄEN,...

Leitner Stefan 50 Jahre

Christkindl 67, hörte man immer wenn der Berechnungsausschuß bei den Bewerben nach dem Geburtsdatum von Stefan fragte.

Er ist ja in seinen Anfangsjahren bei der Feuerwehr immer als "7er" mit den Bewerbsgruppen mitgefahren bis er aktiv teilnehmen durfte.

Nun konnte er am 24.12.2017 seinen fünfziger feiern.

 

Stefan, wir gratulieren dir noch einmal auf das allerherzlichste, bleib gesund und aktiv und tua ba ins an Gerätehaus ach a tia a Rascht`l.

Sternsinger

Die Sternsingergruppen mit ihren Betreuerinnen Maria Kröll und Niederegger Waltraud möchten sich beim Kommando der Feuerwehr Finkenberg und im besonderen bei Patscheider Martin für den Transport in die verschiedenen Weiler in Finkenberg mit den KDOA bedanken.

mehr lesen

Mitterer Stefan 8o Jahre

Ein rüstiger Jubilar feiert seinen 80. Geburtstag.

Am 21. Dezember konnte unser Mitglied Stefan Mitterer zu dieser einmaligen Feierlichkeit einladen.

Stefan, wir wünschen dir noch viele Jahre in bester Gesundheit, damit du deine Sportleidenschaft noch lange ausüben kannst.

 

Fotos folgen

Friedenslicht

Ein Danke unserer Feuerwehrjugend mit ihren Betreuern, die alle Jahre das Friedenslicht in die Haushalte in Finkenberg bringen.

Viele Finkenberger erwarten freudig diese Übergabe in dieser besinnlichen Zeit, es bringt doch auch viel Licht und Wärme ins Haus.

 

Schön das ihr immer mit soviel Hingabe an diesem Tag die Kerzen austragt und den Menschen Freude bringt.

DANKE und frohe Weihnachten allen.

mehr lesen

Frohe Weihnachten

das Kommando der FF Finkenberg

wünscht allen Kameraden und Kameradinnen,

Freunden und Gönnern der Feuerwehr Finkenberg ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018.

Ehrenmitglied Eberl Mathias 70

Diese Einladung nahmen wir sehr gerne an.

Am Montag, den 11. Dez. konnte unser Ehrenmitglied und Bürgermeister a.D., Eberl Mathias seinen 70. Geburtstag feiern.

Es wurde viel gelacht als alte und neue Geschichten aufgetischt wurden und so verging dieser Abend eigentlich viel zu schnell.

Mathias, dir und deiner Frau noch einmal ein Vergelt`s Gott für die herzliche Bewirtung und noch viele Jahre in bester Gesundheit in unserer Mitte.

 

110. Jahreshauptversammlung

 

 

 

Samstagabend den 25.11.2017 versammelten sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Finkenberg im Hotel Neuwirt zur 110. Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen. Begrüßen konnte Kommandant Sporer Christian neben den zahlreich erschienenen Feuerwehrkameraden/ innen auch folgende Ehrengäste:

 

Bürgermeister Andreas Kröll, Pfarrer und Feuerwehrkurat Dekan Edi Niederwieser, Bezirksfeuerwehrinspektor Geisler Stefan, Abschnittsfeuerwehrkommandant Eberharter Hansjörg, die Ehrenmitglieder Fankhauser Jakob und Geisler Hansjörg, Gemeindevorstand Troppmair Gregor, Gemeinderäte Troppmair Angelika und Mitterer Phillip, Vertreter des TVB Tux-Finkenberg GF Erler Hermann,  Vertretung vom Roten Kreuz Mayrhofen sowie Ortsstellenleiter der Bergrettung Mayrhofen Eder Andreas, den Vertreter der Polizei Mayrhofen Postenkommandant Scheffauer Paul. Vertreter der Vereine Obmann der Schützenkompanie Finkenberg Mitterer Philip, der BMK Finkenberg Obmann Troppmair Markus sowie des Sportclubs Sporer Helmut. Altobmänner BMK Fkbg. Geisler Andreas und Kainzner Wolfgang, unsere Fahrzeugpatin und Seniorchefin vom Hotel Neuwirt Troppmair Hanni.

 

Leider mussten sich auch einige Feuerwehrkameraden aus beruflichen bzw. gesundheitlichen Gründen entschuldigen, ganz voran unser Ehrenmitglied Eberl Josef und Bgm. a.D. Eberl Mathias. Insgesamt sind 73 Feuerwehrkameraden/ innen zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Kommandos erschienen.

 

Gleich zu Beginn der Versammlung wurde eine Gedenkminute an unseren verstorbenen Kameraden Pfister Herbert, Geisler Erich und Fahrzeugpatin Mitterer Theresia abgehalten.

 

Kommandant Sporer Christian hatte einen umfassenden Jahresbericht zusammengestellt, der mit einigen Fotos und Zahlen mittels Beamer und Powerpoint vorgestellt wurde. Insgesamt weist die Feuerwehr Finkenberg per 25.11.2017 folgende Mannschaftsstärke auf: 83 Mann aktiv, 27 Mann passiv, 13 Mann Feuerwehrjugend, 4 Ehrenmitglieder und 4 Göten.
2017 wurde die Feuerwehr Finkenberg zu 77 Einsätzen mit 1257 Mannstunden gerufen. Davon waren 7 Brandeinsätze, 55 technische Einsätze, 4 Brandsicherheitswachen sowie 11 Fehl- und Täuschungsalarme. Denkt man an die Unwetter im Sommer zurück, ist die Feuerwehr sowie die Gemeinde Finkenberg mit einem blauen Auge davongekommen.
Neben den zahlreichen Einsätzen wurden auch viel Freizeit in die Übungen investiert. Über 75 Übungen mit 1.891 Mannstunden wurden 2017 abgehalten.
24 Mann der FF Finkenberg besuchten die Landesfeuerwehrschule und absolvierten interessante Kurse um sich weiterzubilden. Neben internen Schulungen und Workshops wurden noch zahlreiche sonstige Ausrückungen wie 7 Geburtstage, 1 Diamantene sowie Goldene Hochzeit, 3 Kommandositzungen, 5 Ausschusssitzungen, 22 Besprechungen und sonstige Sitzungen gemeistert. Des Weiteren mussten noch 24 Absperrdienste geleistet werden, schlussendlich wurden 147 Tätigkeiten mit 1.632 Mannstunden für sonstige Arbeiten und Aktivitäten 2017 aufgebracht.

 

Das Jahr 2017 war geprägt von der Neuanschaffung des neuen Kommandofahrzeug Mercedes VITO. Am Samstag, den 13. Mai fand die Florianifeier mit Fahrzeugweihe statt, welche von der Bundesmusikkapelle Finkenberg umrahmt wurde, der Kdt. bedankte sich nochmal offiziell bei der Musikkapelle für die Mitgestaltung. Erwähnt wurde auch die Teilnahme unserer Fahnenabordnung und Feuerwehrjugend bei den Prozessionen und sonsitgen kirchlichen Anlässen.
Im Juli wurde wieder unser traditionelles Feuerwehrfest abgehalten, welches ein voller Erfolg war. Zum Mitarbeiten war es auch zwei Wochen darauf beim Open Air der Schürzenjäger, unsere Hauptaufgabe war die Brandsicherheitswache bzw. die Evakuierung der Fans aufgrund der Unwetterlage mit Sturm und Hagel. In Sachen Kameradschaft wurde ein Ausflug nach Kitzbühel zum Hahnenkamm, und dortigen Feuerwehrfest unternommen.

 

Neben der großen Investition Kommandofahrzeug wurde auch in eine neue Brandmeldeanlage sowie Beleuchtung im Gerätehaus Persal investiert.

 


Nach dem Bericht des Kommandanten folgte der Kassabericht von Kassier Fankhauser Christian. Dieser konnte der versammelten Mannschaft, trotz hohen Investitionskosten in Sachen Mannschaftstransportfahrzeug, Ausrüstung und Kameradschaftspflege, einen erfreulichen Kassastand vermitteln.  Kassaprüfer Sporer Helmut und Stock Andreas konnten eine sauber geführte Kameradschaftskasse feststellen und die Vollversammlung konnte einstimmig die Entlastung des Kassiers zustimmen. Für die nächsten fünf Jahre wurden zwei neue Kassaprüfer, Kreidl Wolfgang und Weisiele Wolfgang (leider aufgrund Krankheit entschuldigt) durch die Vollversammlung beschlossen.

 

 

 

Bei der Feuerwehrjugend der FF Finkenberg wurden 6 Jung-Feuerwehrkameraden/innen in den aktiven Stand überstellt. Von insgesamt 13 Mitgliedern (2 Mädchen, 11 Burschen) konnte Jugendbeauftragter Rieder-Wilfling Thomas berichten. Neben den alljährlichen Wissenstest wurden noch zahlreiche andere Aktivitäten und Übungen in seinem Bericht erwähnt. Am 23. Dezember bringt wieder die Feuerwehrjugend der FF Finkenberg das Friedenslicht in alle Haushalte von Finkenberg.

 

Nach über 15 Jahren als Feuerwehrkommandant, bedankte sich Sporer Christian bei allen Ausschussmitgliedern und Planposten für das entgegengebrachte Vertrauen und für die Mithilfe, die für die jahrelange Aufrechterhaltung des Feuerwehrbetriebes notwendig waren.
Bedanken durfte er sich auch beim Bürgermeister mit seinem Gemeinderat für die offenen Ohren in Sachen Feuerwehr, dem TVB Tux- Finkenberg für die Mithilfe bei den Veranstaltungen, dem Bezirksfeuerwehrverband Schwaz für die fachliche Unterstützung während der ganzen Jahre. Auch ein Dank gebührt den Blaulichtorganisationen wie Polizei, Rettung, Bergrettung sowie den Nachbarfeuerwehren für die gute Zusammenarbeit. Ebenso den Wirtsleuten, Familie Troppmair vom Hotel Neuwirt für die Einladung zum Abendessen. Er wünschte allen Anwesenden, Förderern, Sponsoren und Gönnern der Feuerwehr Finkenberg schöne erholsame Weihnachten, und einen guten Rutsch ins Jahr 2018.

 

Nach den Dankesworten von Sporer Christian fand die Neuwahl statt. Folgendes Kommando wurde von der Vollversammlung, unter Aufsicht vom Wahlleiter Bürgermeister Kröll Andreas gewählt:

 

Kommandant Troppmair Gregor

 

Kommandant – Stv. Troppmair Thomas

 

Schriftführer Pfister Manuel

 

Kassier Rieder-Wilfling Thomas

 

 

 

Der neu gewählte Kommandant Troppmair Gregor bedankte sich für das positive Wahlergebnis, dankte zugleich dem scheidenden Kommandanten Sporer Christian und Kassier Fankhauser Christian für 15 Jahre Mitgliedschaft im Kommando, welche sehr intensiv und zeitaufwendig waren. Bürgermeister Kröll Andreas bedankte sich nochmal beim nun Altkommandant Sporer Chrisitan mit einem kleinen Präsent für seine geleistete Arbeit.
Nach den Grußworten der Ehrengäste, welche vor allem dem Alt-Kommandanten ein Danke
aussprachen, sowie dem neuen Kommando für die Zukunft alles Gute wünschten, brachte noch Kdt. Troppmair Gregor ein paar Einblicke für das kommende Jahr 2018 vor und beendetet die 110. Jahreshauptversammlung mit den besten Wünschen fürs kommende Jahr

 

mehr lesen

15 Jahre

war Sporer Christian Kommandant in Finkenberg.

Bei seinem Eintritt 1980 war er schon nicht zu halten.

Gerätewart, Zugskommandant, Ausschußmitglied usw., nur ein kleiner Auszug vor seiner großen Amtszeit.

 

Deshalb ist es jetzt einmal an der Zeit "Danke" zu sagen.

DANKE für die vielen unermüdlichen Jahre an Arbeit in der Feuerwehr

DANKE für die vielen Jahre der Kameradschaft,

gleich ob bei Alt oder Jung, du  warst ein Kommandant für "Alle"

DANKE auch deiner Frau Christine, ohne ihr Verständnis wäre vieles     nicht möglich gewesen.

 

Christian, wir wünschen dir alles Gute in dieser ruhigeren Zeit die auf dich zukommt und wissen natürlich das wir jederzeit Anklopfen dürfen, wenn wir dich oder deinen Rat  brauchen.

mehr lesen

100%

Einstimmig wurde Troppmair Gregor von den 73 Wahlberechtigten Kameraden bei der Jahreshauptversammlung am 25. November als neuer Kommandant der Feuerwehr gewählt.

Er folgt damit Sporer Christian, der sein Amt nach 15 Jahren niederlegte, nach.

In seiner Ansprache würdigte er die Arbeit seines Vorgängers und es sei ihm bewußt in welch große Fußstapfen er dritt, aber mit dem Rückhalt der ihm entgegengebracht wird, geht er vollen Mutes an diese Arbeit.

Gregor, geboren 1982 ist Mitglied der Feuerwehr seit dem Jahre 2003.

Dem Ausschuß trat er im Feber 2007 bei und im Dezember 2007 wurde er als Schriftführer gewählt, dessen Amt er bis heute innehatte.

mehr lesen

Ausschußsitzung

am Sonntag, den 12. Nov. ladete Kdt. Sporer Christian zur letzten Ausschußsitzung dieser laufenden Periode.

Nach einem ausgiebigen Abendessen, mit vollem Bauch redet es sich leichter, hielt Christian eine kurze Rückschau des abgelaufenen Jahres.

Da er aber bei der bevorstehenden Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Kommandos nicht mehr kandidiert, nützte er hier die Gelegenheit allen für ihre posivte Zusammenarbeit zu Danken. Es ist viel erreicht worden in den letzten 15 Jahren und er wünscht dem neuen Kommando jetzt schon alles Gute.

Und nun solle man diesen Abend fröhlich und mit einem "guaten Huagacht" ausklingen lassen.

Einen Dank noch an das Catering von Alex und Verena, vom Steakhaus in Mayrhofen. Dieses Abendessen hat vorzüglich geschmeckt.

mehr lesen

Eder Tom a 50er

unzählige Gratulanten am 4.11. in Innerberg.

Eder Thomas lud zu seinem 50. Geburtstag ein.

Thomas ist ja neben seinem Beruf als Betriebsleiter der Christlum Lifte auch ein sehr fleißiger Feuerwehrkamerad.

Deshalb Thomas, noch einmal alles Gute, viel Gesundheit und bleib uns als Mitglied der Feuerwehr noch lange erhalten.

80 Jahre

am Montag, den 30. 10. feierte unser Kamerad und langjähriges Feuerwehrmitglied Kreidl Martin seinen 80. Geburtstag.

Wir wünschen dir noch viele Jahre in bester Gesundheit im Kreise deiner Familie.

Dreie !!! i gea nit

schallt es in dieser Woche wieder aus dem Gasthof Persal.

Die Watterwoche der Feuerwehr hat begonnen.

Und wenn am späten Abend der eine oder andere mit Stolz geschwellter Brust und an beiden Händen prall gefüllte Taschen mit Hennen und Schnitzeln vom Tisch aufsteht, freut sich nicht nur die Hausfrau daheim.

Auch die Feuerwehr ist dankbar über diese immer wieder großartige Teinahme aus Nah und Fern.

 

Danken müssen wir aber speziell den Wirtsleuten Uschi, Franz und Clemens vom Gasthof Persal. Sie lassen eigens in ihren Betriebsferien für unsere Watterwoche offen. Das ist nicht selbstverständlich und verdient ein extra "Vergelts Gott".

 

mehr lesen

Feuerwehrwatten

70 Jahre

Seinen 70. Geburtstag feierte unser Kamerad Troppmair Martin am Sonntag, den 8. Oktober im Kreise seiner Familie, Nachbarn und Freunde.

 

Martin, wir von der FF-Finkenberg wünschen dir noch einmal alles Gute, viel Gesundheit und noch viele "Huagachtsume" Stunden.

Auch deiner Frau Eva ein Vergelt`s Gott für die nette Bewirtung.

 


FEUERWEHR FINKENBERG

Persal 225 · 6292 Finkenberg

info@ff-finkenberg.at · T +43 5285 63442

Notruf 122


365 TAGE · 24 STUNDEN


FF-Finkenberg teilen: